Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Einzigartiger Bass House

Neon Steve feat. Sweetie Irie - NRG

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Neon Steve feat. Sweetie Irie - NRG"NRG" von Neon Steve feat. Sweetie Irie.

Mit ‚NRG‘ beweist Neon Steve ein weiteres Mal seinen beispiellosen, kreativen Bass-House-Stil. Die Nummer besitzt eine große Portion Energie und steht ganz im Zeichen einer heißen Clubnacht. Wir haben reingehört und möchten unsere Eindrücke im Folgenden mit euch teilen.


Neon Steve & Sweetie Irie

Der kanadische DJ und Producer Steve Robertson, besser bekannt als Neon Steve, veröffentlicht schon seit 2012 eigene Tracks und ist wahrscheinlich noch länger als DJ aktiv. Seine 2017 in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Marten Horger entstandene Single ‚You Don’t‘ kann auf Spotify beeindruckende 1,3 Millionen Streams vorweisen, außerdem haben die beiden dieses Jahr eine weitere hochkarätige Kollaboration namens ‚Church‘ auf Spinnin‘ Records veröffentlichen können. Neon Steve ist bereits auf etablierten Labels wie Mad Decent, Confession und Psycho Disco vertreten und produzierte schon erstklassige Remixes für Zeds Dead, Grandtheft, Keys N Krates, Excision und viele mehr. Des Weiteren ist der Kanadier für seine abwechslungsreichen und unvorhersehbaren DJ-Sets bekannt. Regelmäßig legt er in Westkanada auf, seine Auftritte konnte man aber auch schon beispielsweise auf dem Burning Man oder ADE genießen.

Sweetie Irie, der Steve für seinen neuesten Track seine Stimme lieh, ist übrigens ein britischer Raggae- und Dancehall-Sänger und ebenfalls DJ. Er arbeitete bereits mit Shy FX und Cara Delevingne zusammen an der Single ‚Rudeboy Lovesong‘.

NRG

Die Single startet mit Sweetie Irie’s Ragga-typischem Vocal und diesen oldschool House-Akkorden, die man immer wieder in verschiedensten House-Tracks zu hören bekommt. Nachdem in einem simplen Buildup genügend Spannung aufgebaut wurde, setzt auch schon das Herzstück von ‚NRG‘ ein – der Drop. Dieser kann mit einer ungewöhnlichen, aber wirklich coolen Bassline überzeugen, eben genau jenes kreative Sounddesign, für das Neon Steve bekannt ist. Auch Vocal und Akkorde setzen später im Drop wieder mit ein, sodass es sich insgesamt um eine abgerundete Nummer handelt, die definitiv für den Einsatz im Club oder auch auf Festival-Bühnen gedacht und bestens geeignet ist.

Fazit: Neon Steve bleibt seinem kreativen Stil treu und veröffentlicht einen Bass-House-Track, der das Potenzial besitzt, einer Crowd so richtig einzuheizen. Für Fans jeglicher House-Musik ist ‚NRG‘ auf jeden Fall zu empfehlen!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 55.5% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Es war schon immer egal, ob emotionale Progressive-House-Hymne, aggressiver Festival-Bigroom oder donnerndes Drum-and-Bass-Feuerwerk, denn für mich spielen Genres keine Rolle, solange ich mich völlig in der Musik verlieren kann. Neben meinem Künstlerprojekt „TIM3Limit“ und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Alex Zind feat. Tallane - It's a Fine Day
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Jens O. - Sorry
DJ Promotion |
Neu in der DJ-Promotion
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
0
Shares