Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Vielversprechende Single-Auskopplung

Starker Sound: 'Rokusho - Calling Your Name'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Rokusho - Calling Your Name"Calling Your Name" von Rokusho.

Wenn ihr auf zeitgemäße House-Tunes abfahrt, haben wir hier die passende Empfehlung für euch: Rokusho hat am 17. April seine neue Single “Calling Your Name“ veröffentlicht. Und das soll nur der Auftakt von mehreren Songs in diesem Jahr sein, welche uns von dem Newcomer erwarten. So langsam geht die hitverdächtige Nummer auf die 20.000 Spotify-Streams zu. Daher möchten wir euch “Calling Your Name“ gerne näher vorstellen und zudem etwas über Rokusho erzählen.


Rokusho

Hinter dem Pseudonym steckt ein 25-jähriger Songwriter und Musikproduzent aus Norwegen. Trotz der bisher übersichtlichen Laufzeit seiner Karriere hat der Nachwuchskünstler Songs im Hintergrund (mit-)produziert, die Millionen Plays auf den gängigen Streaming-Portalen und beachtliches Airplay auf beliebten Radiosendern erreicht haben. Doch Rokusho wollte irgendwann mehr: Er hatte die Vision entwickelt, seine musikalischen Ideen in ein eigenes Künstlerprojekt umzusetzen. Vor knapp zwei Jahren erschien dann schließlich seine Debütsingle “Wishing For You“. Gemeinsam mit seinem einheimischen Musiker-Kollegen Stille und Sängerin Inga zählt die chillige House-Nummer mit ihren einprägsamen Mallet-Klängen inzwischen über 55.000 Streams bei Spotify. Durch diesen ersten Erfolg war Rokusho angespornt, im letzten Jahr mit aufstrebenden Künstlern Omar Noir und CELIIN weitere Tracks zu produzieren. Dabei fokussiert er sich auf eingängige House-Musik mit melancholischen Zwischentönen. Für dieses Jahr ist die Veröffentlichung seiner Debüt-EP geplant, welche im August mit fünf Songs erscheinen soll.

Calling Your Name

Die erste Single-Auskopplung zeigt bereits das große musikalische Talent des EDM-Produzenten: “Calling Your Name“ beginnt bereits mit gefilterten Vocals des Refrains, während die atmosphärischen Pads nach dem kurzen Intro in die erste Strophe übergehen. Der charismatische Gesang des Gastsängers wurde hörbar gepitcht und folgt damit einem derzeitigen Trend in der Dance-Szene. Im weiteren Spannungsverlauf stoßen treibende Rhythmuselemente und warme Klavierklänge hinzu, ehe in der zweiten Hälfte des eingängigen Chorus die groovige Bassline nebst der Bassdrum im reduzierten Deep House-Arrangement ihr volles Potenzial offenbart. Nach einem weiteren Durchgang mit leichten Variationen folgt ein C-Part, bis eine letzte Wiederholung des Refrains “Calling Your Name“ auf seinem Höhepunkt nach knapp dreieinhalb Minuten Spielzeit beenden lässt.

Fazit: Mit “Calling Your Name“ präsentiert uns Rokusho eine vielversprechende Single-Auskopplung aus seiner bevorstehenden EP. Der basslastige House-Track ist musikalisch ganz auf der Höhe der Zeit und kann durch seine melancholische Hit-Komposition die Hörer sofort in seinen Bann ziehen. Wir sind gespannt, welche musikalischen Überraschungen uns der norwegische Newcomer in den kommenden Monaten präsentieren wird und behalten ihn daher im Auge!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify