Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Bekannte Melodie im neuen Gewand

Musikvideo: 'Semitoo & Marc Korn - The Melody'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Semitoo & Marc Korn - The Melody"The Melody" von Semitoo & Marc Korn.

Semitoo und Marc Korn haben sich erneut zusammengetan. Diesmal haben sich die erfahrenen Produzenten eine ikonische Melodie vorgenommen, um daraus einen zeitgemäßen Slap-House-Track zu zaubern. „The Melody“ ist in der Bodybangers Edit extrem catchy geworden und kann mit satten Basslines und einer Hookline zum Mitsingen voll überzeugen. Mehr zu den Interpreten, dem Track und wo ihr diese Melodie schon mal gehört habt erfahrt ihr im folgenden Artikel.


Semitoo, Marc Korn & Bodybangers

Die 3 Interpreten haben sich schon öfters zusammengetan, um gemeinsam Tracks zu produzieren. Der erste im Bunde ist Semitoo. Der Mallorquiner ist schon seit 2013 ein regelmäßiger Bestandteil der DJ- und Dance-Charts. Singles wie „With You“, „Paradise“ oder „We Own The Night“ werden nicht nur von etlichen DJs gespielt, sondern laufen auch des Öfteren in internationalen Radioshows.

Marc Korn heißt mit bürgerlichem Namen Markus Kornschober und lebt aktuell ebenfalls in Spanien. Der DJ, Produzent und Songwriter ist mit seinen Tracks schon auf zahlreichen Compilations wie Dream Dance oder Kontor erschienen. Er besitzt ein eigenes Label namens Bangpool Records und produziert ganz nebenbei auch noch Musikvideos für Künstler wie Pitbull, Snoop Dogg oder Nicki Minaj.

Hinter den Bodybangers verstecken sich zwei Kölner, die schon seit Jahren vor allem für ihre hochkarätigen Remakes gefeiert werden. In ihrem eingängigen Electro-House-Stil haben die Beiden schon Klassiker wie „Sunglasses at Night“ oder „For You“ wiederaufleben lassen und konnten dadurch jeweils mehrere Millionen Streams auf Spotify erzielen.

The Melody

Um euch nicht länger auf die Folter zu spannen: Diese Melodie stammt aus Falcos ikonischem „Mutter, der Mann mit dem Koks ist da“. Für „The Melody“ haben die Interpreten sie kurzerhand mit einem neuen, englischen Text versehen, der leicht einprägsam ist und sich super zum Mitsingen eignet. Nachdem im Break-Part atmosphärische Pads und dröhnende Reese-Bässe als Begleitung dienen, geht es mit einem eleganten Buildup schnell in Richtung Drop. Hier setzt eine genretypische, druckvolle Bassline ein, während groovige Drums und ein später einsetzender Lead-Synth den Rest zu diesem klasse tanzbaren Slap-House-Banger beitragen.

Fazit: Eine allseits bekannte Melodie und klasse produzierte, basslastige Drops – damit kann „The Melody (Bodybangers Edit)“ auf ganzer Linie punkten. Für alle Fans vom modernen House-Sound oder auch dem originalen Falco-Klassiker eine klare Empfehlung!


User-Wertung

Wie findest du den Song? : 90% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Es war schon immer egal, ob emotionale Progressive-House-Hymne, aggressiver Festival-Bigroom oder donnerndes Drum-and-Bass-Feuerwerk, denn für mich spielen Genres keine Rolle, solange ich mich völlig in der Musik verlieren kann. Neben meinem Künstlerprojekt „TIM3Limit“ und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify