Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Slap House vom Feinsten

Slap House: 'Efemero - Friday Lights'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Efemero - Friday Lights"Friday Lights" von Efemero.

Wer Slap House mag, wird diesen Track lieben: Am 29. März erschien der Track “Friday Lights“, welcher die neue Single von Efemero darstellt. Auch ein sehenswertes Musikvideo ist seit Anfang Mai online. “Friday Lights“ geht derzeit mit der Unterstützung mehrerer YouTube-Kanäle auf eine halbe Mio. Aufrufe zu, Tendenz steigend. Wir waren sofort angetan von dem tanzbaren Song und möchten ihn euch daher mit unserem Artikel wärmstens ans Herz legen.


Efemero

Aber wer ist eigentlich Efemero? Viel wissen wir nicht über den aufstrebenden Künstler, der mit gebürtigem Namen Alin Radu heißt. Der Songwriter und Musikproduzent stammt aus Ploiesti, einer Großstadt in Rumänien. Bei seinem Musikprojekt wird er u.a. von der Songwriterin Rynna unterstützt. Im Juli letzten Jahres erschien schließlich der erste Track auf Spotify, dessen Titel “Dubai“ eine Symbiose aus zeitgenössischen Dance-Sounds und arabischen Grooves darstellt. Über verschiedene YouTube-Kanäle hat die Nummer seither insgesamt weit über 1 Mio. Aufrufe erreicht.  Die nachfolgende Single “Amelia“, welche das Hit-Rezept fortsetzte, verdreifachte ihre Klicks mit dem Support diverser YouTube-Channels. Zuletzt erschien im November der Dance-Track “Insomnia“, der bei YouTube fast von einer halben Mio. Nutzer bislang gehört wurde.

Friday Lights

“Friday Lights“ startet nach wenigen Sekunden mit dem Refrain, der nach Topline-Rezept geschrieben worden ist und sich von Anfang an im Ohr fest krallt. Danach folgt die erste Strophe. Wie auch schon in “Amelia“ wurden hier hoch gepitchte Vocals einer weiblichen Gastsängerin verwendet. Mit dieser Art von Stimmverfremdung liegt Efemero voll im Trend und schafft einen zusätzlichen Reiz des Songs. Dreh- und Angelpunkt des Arrangements ist die catchy Bassline im Slap House-Gewand. Atmosphärische Flächen sorgen für eine Spannungskurve in den Strophen, ehe wenig später prägnante Arpeggio-Synths dazu stoßen. Da im weiteren Verlauf die Songstruktur vom Schema F abweicht, kann man von einer besonders hochwertigen Musikproduktion sprechen. “Friday Lights“ wird im abschließenden Drop mit Versatzstücken aus Chorus und Gesangsstrophen nach etwas mehr als drei Minuten Spielzeit auf seinem Höhepunkt beendet.

Fazit: Mit “Friday Lights“ liefert Efemero erneut eine prägnante Dance-Nummer ab, die mit ihren Slap House-Sounds und den gepitchten Vocals voll am Puls der Zeit ist. Seinen Signature Sound hält er mit der nötigen Weiterentwicklung bei. Wer auf EDM abfährt, sollte diesen hitverdächtigen Song auf keinen Fall verpassen. Wir drücken dem talentierten Musiker die Daumen, dass auch sein neuer Track noch lange zu hören sein wird und freuen uns auf seine kommenden Releases!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 71% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify