Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Sommerlicher Dance-Pop

Ozbo - The Days

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Ozbo - The Days"The Days" von Ozbo.

Ihr stellt gerade eure Playlist zusammen, welche der perfekte Soundtrack zu den heißesten Tagen des Jahres sein soll? Dann haben wir für einen Song, der bestens dazu passt: Die Rede ist von Ozbos neuer Single “The Days“, welche am 31. Juni veröffentlicht worden ist. Wir waren in der Redaktion sofort begeistert von den Happy Vibes des Dance-Tracks, daher möchten wir euch die Nummer gerne näher vorstellten. Aber wer ist eigentlich Ozbo?


Ozbo

Hinter dem Pseudonym steckt der türkische Musikproduzent Ozgür Bockun, der in München seinen Wohnsitz hat. Im Jahr 2016 begann er, damals noch als Hobby, elektronische Musik zu produzieren. Dabei entwickelte er langsam seinen Stil hin zu radiofreundlichem Dance-Pop, mit dem er sich laut eigener Aussage gut identifizieren kann. Als Inspirationen werden hierfür unter anderem die Werke von Galantis und Avicci genannt. Das schlägt sich auch in seiner eingängigen Debüt-Single nieder, die am 2. Mai mit dem Titel “Stay“ auf den Markt kam und durch seine mitreißenden Vocals und dem tanzbaren Gewand inmitten von catchy Dance-Sounds, griffigen Piano-Lines und treibenden Gitarrenklängen überzeugen konnte.

The Days

Im Vergleich zum Vorgänger ist die Stimmung von “The Days“ eine ganz andere, die sich zugleich durch eine gewisse Melancholie auszeichnet, aber auch gute Laune und sommerliche Gefühle erzeugt. Mit etwas Fantasie erinnert das Sound Design auf positive Weise an Kygo. Vocal Cops erklingen im gefilterten Intro, bis wenig später durch die warme Stimme der uns leider unbekannten Gastsängerin die erste Strophe ertönt. Musikalisch wird das Lied hierbei von stimmungsvollen Klavierklängen und tropischen Klängen bestimmt. Spätestens nach dem Topline-Chorus nimmt das bislang zurückhaltende Arrangement an Fahrt auf, wenn der Pre-Drop auf den ersten Höhepunkt zusteuert: Im Drop glänzen neben den catchy Vocal Chops griffige Piano-Sounds, während die markante Bassline nebst Bassdrum zum Tanzen verführt. Die zweite Strophe führt den vollwertigen Sound fort, ehe der Refrain zum finalen Drop führt, um “The Days“ nach etwas mehr als drei Minuten  Spielzeit gelungen ausklingen zu lassen.

Fazit: Mit “The Days“ legt uns Ozbo einen sommerlichen Dance Pop-Track vor, welcher sich neben seiner Ohrwurm-Melodie durch den weiblichen Gesang und sein hochwertiges Arrangement auszeichnet, welches keinen Vergleich mit internationalen Top-Produzenten scheuen muss. Wer auf gute Musik steht, sollte den Song also schleunigst in seine Playlist packen und die heißeste Zeit des Jahres hiermit genießen. Wir wünschen Ozbo mit seiner aktuellen Single viel Erfolg und sind gespannt, was er uns in diesem Jahr noch an weiteren erstklassigen Releases abliefert!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify