Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Eine musikalische Reise

DJ R. – Just Music [Album]

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

DJ R. – Just Music"Just Music" – das Debüt-Album von DJ R.

Einfach nur Musik – das ist der übersetzte Albumtitel und wohl auch Leitspruch für DJ R.s heute erschienenes Debütalbum. Auf diesem nimmt uns der deutsche Interpret mit auf eine abwechslungsreiche Reise, geprägt von den verschiedenen musikalischen Stilen, die ihn über die Jahre beeinflusst haben. Von ausdruckstarken Electro-Pop-Balladen bis hin zu gutgelaunten Moombahton-Songs ist hier alles vertreten. Doch bevor wir uns zu sehr in der Musik verlieren, möchten wir euch erst noch den Interpreten selbst etwas genauer vorstellen. 


DJ R.

Wir schreiben das Jahr 1990, eine immer größer werdende Hip-Hop-Kultur kristallisiert sich auch in Deutschland heraus. In München tritt das MC- und DJ-Duo Gang Starr auf und bringt die Leute nicht nur zum Tanzen, sondern inspiriert sie auch – vor allem einen fünfzehnjährigen Jungen, der von diesem Tag an selbst DJ sein will. Natürlich handelte es sich bei diesem Jungen um DJ R., der daraufhin viele Jahre als erfolgreicher R&B- und Hip-Hop-DJ erleben durfte. Mittlerweile hat der Künstler auch elektronische Musik in seinem Repertoire, ist Labelbesitzer, Songwriter, Produzent und DJ. Mit seiner Single „When Doves Cry“ schaffte er es erst letztes Jahr auf #1 der deutschen Spotify Viral 50. Und nun erreicht der passionierte Musiker einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere.

Just Music

So wie es der Titel auch irgendwie schon verspricht, beginnt „Just Music“ mit einem rein instrumentalen Stück Musik, das aus emotions- und spannungsgeladenen Orchesterklängen besteht, allen voran ein bezauberndes Klavier. Eine wundervolle Einleitung in ein Album, das auch insgesamt gesehen von vielen klassischen Instrumenten lebt. Davon zeugen Songs wie die bezaubernde Singleauskopplung „No Feelings“, „Let Go“ oder „Beautiful“, die allesamt akustische Instrumente mit elektronischen Elementen und ausdrucksstarken Vocals von verschiedenen Künstlern kombinieren. Deutlich lässiger geht es dagegen bei sommerlich-frischen Nummern wie „Nobody“ oder „Me Enamore“ zu. Seiner Liebe zum Hip-Hop verleiht DJ R. in den Retro-Vibes von „Shorty“ Ausdruck, während „By Your Side“ mit den sanften Synthi-Leads die EDM-lastigste Nummer des Albums darstellt. Eine Instrumental-Version zu „Beautiful“ lässt „Just Music“ schlussendlich so anmutig-akustisch ausklingen, wie es eingeleitet wurde.

Fazit: DJ R.s Debütalbum „Just Music“ zeugt nicht nur von herausragendem musikalischen Können, es erzählt auch eine Geschichte von der künstlerischen Entwicklung, die der Deutsche über die Jahre durchgemacht hat. Das Album kombiniert gekonnt R&B und Hip-Hop, Pop und EDM und Moombahton und ergibt – im Ganzen betrachtet – eine spannende und vielfältige Erkundungstour durch R.s Welt.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify