Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Ein Traum geht in Erfüllung

W&W x AXMO feat. SONJA – Rave Love

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

W&W x AXMO feat. SONJA – Rave Love"Rave Love" von W&W x AXMO feat. SONJA.

Mit dem Release von „Rave Love“ ist für das deutsche DJ- und Produzenten-Duo AXMO am 23. Oktober ein Traum in Erfüllung gegangen. Der Song ist eine Zusammenarbeit mit den EDM-Giganten W&W und der Indie-Rock-Sängerin SONJA. Stilistisch lässt sich die Nummer dem wieder aufblühenden Hands-Up zuordnet, gepaart mit satten Bigroom-Synths und SONJAs herausragenden Vocals. Dass das gut ankommt, zeigen über 1,5 Millionen Spotify-Streams und eine dreiwöchige #1 in den Beatport Hardcore/Hardstyle-Charts. Im Folgenden möchten wir uns etwas genauer mit dieser spannenden Zusammenarbeit auseinandersetzen. 


AXMO – ein kometenhafter Aufstieg

Da W&W – die Weltstars und Vierzehntplatzierten beim DJ-Mag Top 100 2020 – wohl kaum einer großen Vorstellung bedürfen, möchten wir uns ein wenig auf die Jungs von AXMO konzentrieren. Die sympathischen Hamburger haben erst im letzten Jahr ihre allererste Single veröffentlicht. Nach ein paar Releases auf angesagten Underground-Bigroom-Labels wie Quartzo oder Loca mischen sie nun bei den ganz Großen mit und haben sogar eine erfolgreiche Collab mit ihren größten Idolen am Start. Diesen kometenhaften Aufstieg verdanken sie der vielen harten Arbeit im Studio und ihren Bemühungen, den altbekannten Bigroom-Trance-Sound auf ein ganz neues Level zu heben. Für die Zukunft planen André und Morten neben Auftritten auf Rave-Culture-Events und bei anderen Festivals natürlich auch, ganz viel neue Musik abzuliefern. Weiter geht es schon im kommenden Dezember bzw. Januar 2021 mit einer heißersehnten Zusammenarbeit mit Sandro Silva, die man bereits bei W&Ws DJ-Mag-Virtual-Festival-Auftritt bewundern konnte.

Rave Love

Eine bessere Zusammenarbeit zwischen den beiden begabten Duos hätte man sich wohl nicht erträumen können. Bei „Rave Love“ trifft zunächst ein dezentes, episches Instrumental auf SONJAs makellose Gesangs-Performance. Schon bald kommt es durch eine mitreißende Supersaw-Melodie zu einem ersten Höhepunkt, der das Herz von Bigroom-Fans direkt höherschlagen lässt. Noch übertroffen wird der Part allerdings vom darauffolgenden Buildup, dessen energischer Charakter von SONJAs erneut einsetzender Stimme auf ein Maximum gesteigert wird. Schließlich ist die einzige Lösung nach diesem Spannungsaufbau ein massiver Drop, den uns W&W und AXMO mit Freuden präsentieren. Donnernde Kicks, drückende Bässe und eine energiegeladene, eingängige Lead-Melodie lassen nichts zu wünschen übrig – bei diesem Drop kann man gar nicht mehr anders als zur Musik abzugehen.

Fazit: Ein herausragender Meilenstein auf AXMOs Weg an die Spitze, eine mehr als nur erfolgreiche Single für W&W und ein berauschender Track für alle Fans von Bigroom, Hands-Up & Co. – das alles ist „Rave Love“. Die einzigartige Single können wir euch ebenso ans Herz legen wie auch den Rat, André und Morten im Auge zu behalten – die Jungs von AXMO haben noch großes vor.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 93.09% - 11 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify