Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

LoFi trifft auf Disco

Indigo Eyes & Georgie O’Brien - Jaded

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Indigo Eyes & Georgie O’Brien - Jaded"Jaded" von Indigo Eyes & Georgie O’Brien.

Am 04. Dezember war es endlich so weit. Die Debüt-EP des gerade mal 19-jährigen Produzenten und Beatmakers Indigo Eyes ist erschienen. Darauf finden sich 4 wundervolle Songs, in denen der Bedroom Producer mit verträumten LoFi-Vibes und den Stimmen talentierter Sängerinnen und Sänger experimentiert. Besonders angetan hat es uns der Song „Jaded“, der in Zusammenarbeit mit Georgie O’Brien entstanden ist. Es handelt sich um die tanzbarste Nummer der EP, die Einflüsse aus Disco und House spüren lässt und mit einer wundervollen Atmosphäre besticht. Den Song und seine Interpreten möchten wir euch im Folgenden genauer vorstellen. 


Indigo Eyes & Georgie O’Brien

Unter dem Namen Indigo Eyes hat der talentierte Londoner Musiker Joseph Robsen erst in diesem Jahr angefangen, seine Songs mit der Welt zu teilen. Nachdem er in seiner Kindheit lernte, Gitarre zu spielen, entwickelte der mittlerweile 19-Jährige schon bald eine große Leidenschaft für die elektronische Musik. Die Songs des Teenagers beeindrucken mit musikalischer Komplexität und warmen Sounds, wobei sich stets soulige Gitarrenklänge finden lassen, die Joseph selbst einspielt. Perfekt zu diesem Sound passt die verträumte Stimme der 21-jährigen Singer/Songwriterin Georgie O’Brien. Nach einer Vielzahl von Kollaborationen mit aufstrebenden Produzenten will sich das Gesangstalent aus Oxford im kommenden Jahr allerdings auf seine Solo-Karriere konzentrieren.

Featured Track (Werbung)

Jaded

In „Jaded“ verarbeitet Produzent Indigo Eyes all seine bisherigen Erfahrungen mit träumerischen, lebhaften LoFi-Klängen und kombiniert sie mit experimentellen, tanzbaren House-Grooves. Das Instrumental hat das junge Talent in nur einem Tag geschaffen und sich direkt an Georgie O’Brien gewandt, die es mit ihrer himmlischen Stimme zum Leben erwecken sollte. Die zwei Künstler waren sich sofort über ihre Vision von „Jaded“ einig und hatten sehr schnell den einzigartigen, organischen Song fertiggestellt, den wir nun als letzte Single auf Indigo Eyes‘ Debüt-EP genießen dürfen. „Jaded“ verwöhnt den Zuhörer nicht nur mit Georgies makellosen, einprägsamen Toplines, sondern hat ebenso einzigartige Vocal-Chops, elegante Gitarren-Riffs und eine schier endlose Klanglandschaft zu bieten, in der man sich sehr schnell verlieren kann.

Fazit: Stellvertretend für seine neue EP ist Indigo Eyes‘ „Jaded“ ein wundervoll experimenteller House-Song, der uns mit ätherischen Klängen und hypnotisierenden Melodien in die musikalische Welt des jungen Produzenten-Talents entführt. Zu einer einzigartigen Hörerfahrung wird die Nummer erst recht durch Georgie O’Briens herausragende säuselnde Stimme. Die gesamte „Close to You“-EP können wir euch abschließend nur wärmstens empfehlen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 77.5% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version