Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Gesang aus viralem TikTok-Video

David Guetta & MORTEN feat. Lanie Gardner - Dreams

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

David Guetta & MORTEN feat. Lanie Gardner - Dreams"Dreams" von David Guetta & MORTEN feat. Lanie Gardner.

David Guetta und MORTEN legen einen Future-Rave-Track nach. Wie die beiden Musiker bereits mitteilten, waren sie in der Corona-Pause äußerst produktionsfleißig. Erst kürzlich erschien ihre gemeinsame Single “Save My Life“ mit Lovespeake. Am 4. Dezember ging es mit der Neuauflage des 70er-Hits “Dreams“ weiter. Die Entstehungsgeschichte des Songs ist außergewöhnlich.


Dreams - Cover-Video von Lanie Gardner ging auf TikTok viral

Über das Projekt von David Guetta und MORTEN muss man eigentlich kaum noch Worte verlieren. Der innovative Future-Rave-Sound, den die Produzenten zusammen entwickelt haben, brachte David Guetta zurück an die Spitze des DJ-Mag-Votings. Die Streamingzahlen sprechen für sich. Die Debütsingle “Never Be Alone“ verzeichnete 32 Millionen Streams, der Nachfolger “Make It To Heaven“ erreichte 25 Millionen Menschen und die aktuelle Single “Save My Life“ ist gerade erst im Kommen. “Dreams“ ist das nächste Kapitel des Projekts.

Solltet ihr in letzter Zeit auf der Plattform TikTok unterwegs gewesen sein, werdet ihr an dem Namen Lanie Gardner nicht vorbeigekommen sein. Die 21-Jährige ging mit ihrer Cover-Version des 70er-Jahre-Klassikers “Dreams“ von Fleetwood Mac viral. Aus der Aufmerksamkeit in den sozialen Medien resultierte zehn Tage später ein Plattenvertrag bei Jonas Group Entertainment. Anschließend kam David Guetta auf die Sängerin zu und fragte nach der Erlaubnis, aus dem Cover einen Track zu machen.

Featured Track

Zusammen mit MORTEN fusionierte der Hitproduzent den gefühlvollen Gesang mit einer ruhigen Ausarbeitung ihres Future-Rave-Sounds. Die leidenschaftlichen Vocals erzeugen in Kombination mit dem düsteren Instrumental eine unbeschreibliche Atmosphäre. Auch der Übergang von Gesang zu Drop verläuft einwandfrei. Innerhalb des Drops ist dann ein deutlich ruhigerer Sound zu hören als bei den Vorgängersongs des Duos. Das Tempo und das Sounddesign passen dadurch perfekt zum Gesang.

Fazit: Aus dem TikTok-Cover von Lanie Gardner haben die Produzenten einen atmosphärischen House-Track gezaubert, bei dem die Magie des Gesangs nicht verschwindet. David Guetta und MORTEN entwickeln ihren Sound dabei weiter. “Dreams“ klingt anders als die anderen gemeinsamen Tracks. Die Grundelemente des Future Rave bleiben jedoch erkennbar. Die Weiterentwicklung des Sounddesigns können wir nur positiv hervorheben. Die nächste starke Future-Rave-Produktion!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 61.33% - 6 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version