Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Indie-Pop-Sound zum Dahinschmelzen

LCAW - Hard To Love

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

LCAW - Hard To Love"Hard To Love" von LCAW.

Am 9. April hat der unabhängige deutsche Künstler LCAW seine neue Single „Hard To Love“ veröffentlicht. Sein erstes Release im Jahr 2021 überzeugt mit eingängigen Melodien, bezaubernder Atmosphäre und einem unverkennbaren Indie-Charakter. Bei diesem mitreißenden Sound ist es kein Wunder, dass die Nummer nach gerade mal 4 Tagen schon über 10.000 Mal gestreamt wurde. Auch wir sind auf den Geschmack gekommen und haben Künstler und Song mal genauer beleuchtet. 


LCAW

… So nennt sich das Künstlerprojekt des deutschen Songwriters, Produzenten, DJs und Multiinstrumentalisten Leon Weber. Dieser ist in einer Musikerfamilie groß geworden und wurde klassisch an Klavier, Cello und Schlagzeug ausgebildet. Allerdings hatte es ihm schon früh die elektronische Musik angetan, sodass es Leon auch hinters DJ-Pult trieb. Bereits im Jahr 2014 hatte er Millionen von Streams auf seine DJ-Mixes zu verzeichnen und produzierte viral gehende Remixes für ZHU, Parov Stelar, Rüfüs Du Sol, London Grammar und viele mehr, die man noch heute auf Soundcloud genießen kann. Somit wurde der Berliner zu einem wichtigen Player in der Deep-House-Szene, der seit 2016 eigene Songs bei Sony veröffentlichte. Mittlerweile ist LCAW ein unabhängiger Künstler mit ausgefeiltem Signature-Sound, der verlässlich erstklassige Singles und Remixes abliefert.

Featured Track (Werbung)

Hard To Love

„Hard To Love“ reißt den Zuhörer schon während der ersten Takte mit und lässt so schnell nicht mehr los. Satte Beats, bezaubernde Gitarrenriffs und die lässig-verträumte Stimme des Sängers erinnern an das Erfolgsduo Milky Chance, funkelnde Synthi-Klänge verleihen dem Song einen einzigartigen Touch. Im Chorus offenbart die Nummer ihr gesamtes Potential, wenn die warme, groovige Bassline den Song vorantreibt und sich die prägnanten Ohrwurm-Lyrics im Kopf festsetzen. Nachdem sich „Hard To Love“ zu seinem überragenden Finale zugespitzt hat, geht der abwechslungsreiche Song nach knappen 3 Minuten zu Ende.

Fazit: In „Hard To Love“ präsentiert uns LCAW seinen über Jahre geformten, erstklassigen Indie/Dance-Pop-Sound von dessen bester Seite. Einprägsame Lyrics und eine schwer nachzuahmende Atmosphäre sind nur zwei der Faktoren, die den einzigartigen Charakter der Single ausmachen. Wir können von dem Song gar nicht mehr genug bekommen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version