Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Cover des Kylie Minogue-Hits

Mose ART & Club Soda - Out Of My Head

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Mose ART & Club Soda - Out Of My Head"Out Of My Head" von Mose ART & Club Soda.

Seit Ende der 80er Jahre gilt die Sängerin Kylie Minogue als einer der erfolgreichsten Musikstars aus Australien. Ihren größten Hit “Can’t Get You Out of My Head“ hatte sie allerdings erst, als sie schon lange ein Star war, nämlich 2001. Genau diesen haben Mose ART und Club Soda nun unter dem etwas kürzeren Titel “Out Of My Head“ in einer zeitgemäßen Tech House-Version auf den Markt gebracht. Wir haben für euch Probe gehört und sagen euch, warum “Out Of My Head“ es wert ist, in der eigenen Playlist zu speichern. 


Mose ART & Club Soda

Recht wenig bekannt ist über Mose ART, der nicht nur sein Gesicht im Internet fernhält, sondern auch gänzlich auf Social Media verzichtet. Dennoch konnte sein erster Track “Emirates“ durch guten Playlist-Support auf Spotify fast fünftausend Streams erreichen. Entdeckt wurde er vor allen in Car Music- und Tech House-Playlists, die vor allen in Nordamerika und in Finnland gehört werden. 

Den Schweden Club Soda hingegen kann man über seine Instagram-Page oder seinen Club Soda-Discordchannel erreichen. Ansonsten liegt aber auch bei ihm, frei nach dem Motto “Tech it or leave it“, der Fokus auf seiner Musik und weniger bei seiner Person. Im letzten Jahr schaffte er dank eines internationalen Star-Duos einen kleineren Durchbruch innerhalb der Tech House-Szene. Die Star-Act ist dabei im Übrigen Virgiland, mit denen er die Nummern “Tell Me What You See“ und “It Gets Like That“ veröffentlichte, die beide etwa eine halbe Millionen mal angehört wurden.

Featured Track (Werbung)

Out Of My Head

Bei der Mose ART und Club Soda-Version zu “Out Of My Head“ handelt es sich nicht um ein 1 zu 1-Cover, sondern vielmehr um eine zeitgemäße Tech House-Single. An Vocals übernommen haben die beiden Newcomer dabei ausschließlich die bekannte Topline des Originals und den “La La La“-Part, der sowohl beim Original, aber auch genauso bei Mose ARTs und Club Sodas Tech House-Track das Haupterkennungsmerkmal des Single ist. Neben den Vocals ist bei “Out Of My Head“ natürlich auch die groovige und tanzbare Bassline eine Element, dass dafür sorgt, das sich die Tech House-Nummer so einwandfrei anhören lässt.
 

Fazit: Die Newcomer Mose ART und Club Soda präsentieren uns mit “Out Of My Head“ ihre Tech House-Künste. Dabei kombinieren sie die Hit-Vocals gekonnt mit groovigen Basslines. Kommender Club-Banger!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version