Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Newcomer aus Spanien

Vil Anders - War in The Jungle

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Vil Anders - War in The Jungle"Vil Anders - War in The Jungle".

Wer an Spanien denkt, dem kommen vermutlich vor allem die Wörter Sonne, Meer und Party in den Sinn. Für Letzteres ist auch Vil Anders seit einigen Jahren zuständig. Seit ein paar Monaten veröffentlicht der Madrilene allerdings auch seine eigenen Tracks. Nach einer Zusammenarbeit mit B Jones meldet sich der talentierte Newcomer nun mit seiner Solosingle “War in The Jungle“ zurück, die vor allem Fans von David Guetta und MORTEN gefallen könnte. Wir haben daher für euch reingehört.


Vil Anders

Auch wenn der Name Vil Anders skandinavisch klingen mag, steckt hinter dem Projekt ein DJ und Produzent aus Spaniens Hauptstadt Madrid. Bereits seit mehreren Jahren ist Vil Anders unter seinem Namen aktiv. Entschieden die Tätigkeit als DJ und Produzent beruflich auszuüben hat der Madrilene allerdings erst 2019. Mit Erfolg: Mittlerweile konnte Vil Anders seine ersten Singles veröffentlichen, darunter unter anderen einen Track mit B Jones, die nächstes Jahr als erste spanische Künstlerin in auf der Mainstage des Tomorrowlands spielen wird. Außerdem konnte er als Redner bereits seine musikalische Expertise im DJ Bootcamp von After Dark weitergeben, wo neben ihm auch Lost Frequencies, Yves V und Julian Jordan auftraten.

Mit “Beats&Repeat“ hostet Vil Anders zudem eine Radioshow, bei der er angesagte Neuerscheinungen anonym mit Tracks von talentierten DJs mischt und somit versucht, auf Talente aufmerksam zu machen.


War in The Jungle

Nach seiner Zusammenarbeit mit B Jones hat Vil Anders mit “War in The Jungle“ nun sein erstes Solorelease auf den Markt gebracht. Im Gegensatz zum Vorgänger ist “War in The Jungle“ deutlich mehr auf die Festivals abgestimmt. Beim Hören erwarten einem zwei coole Future Rave-Drops, die wir jedem Fan des von David Guetta und MORTEN erschaffenen Genres ans Herz legen können. In den Breaks fallen vor allem die tief gepitchten Vocals auf, die im Hintergrund von technoiden 303-Synths unterstützt werden und auf dem Weg zu Drop immer stärker werdend von der kommenden Drop-Melodie durchmischt wird.
 

Fazit: Mit “War in The Jungle“ könnte Newcomer Vil Anders einen Kickstart hinlegen. Mit seiner einzigartigen Interpretation des Future Rave-Sounds wird der Spanier jedenfalls auf den Mainstages überzeugen können!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 74.6% - 5 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    PR · Vor 1 Monaten
    gut produziert
Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version