Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


16
Okt
2014

Erstes Studioalbum

Dillon Francis - Money Sucks, Friends Rule [Album Tracklist]

Das erste offizielle Studioalbum "Money Sucks, Friends Rule" des amerikanischen Dj und Producer Dillon Francis steht in den Startlöchern und erscheint am 27.10.2014. Wir liefern euch hier vorab schon mal einen kleinen Vorgeschmack der neuen Scheibe und haben die offizielle Tracklist für euch.

 

Dillon Francis

Lange hat man warten müssen, aber nun ist es endlich soweit. Dillon Francis veröffentlicht am 24. Oktober sein erstes Studioalbum. Nachdem er schon seit Jahren viele Tracks, EPS und Remixe veröffentlicht darf man nun EDM vom feinsten auf seinem ersten Album erwarten. In der EDM-Szene ist er schon lange eine große Nummer und legt schon seit längerer Zeit auf den angesagtesten Festivals auf. Seine Musikrichtung die er einschlägt geht vor allem in Richtung Elektro und Trap. Auf dem Album von Calvin Harris „18 Months“ aus dem Jahre 2011 hat er unter anderem schon bei der Nummer „Here 2 China“ mitgewirkt. In diesem Jahr veröffentlichte der in Los Angelos geborene bereits den Song „Get Low“ den er mit Newcomer DJ Snake produzierte.

 

Money Sucks, Friends Rule

Vier Song der Scheibe veröffentlichte er bereits schon vor dem Erscheinen des Albums:

  • Dillon Francis – I Can Take It
  • Dillon Francis, Sultan & Ned Shepard, The Chain Gang Of 1974 - When We Were Young
  • Dillon Francis, Major Lazer, Stylo G - We Make It Bounce
  • Dillon Francis & Martin Garrix - Set Me Free

 

Das Album an sich ist sehr Abwechslungsreich gestalten. Man findet dort unter anderem Collaborations mit: TJR, Lily Elise, Simon Lord, Dj Snake oder Major Lazer. Die ersten Tracks lieferten uns bereits den ersten Vorgeschmack darauf, dass auf dem Album auch viel Trap zu finden sein wird. Aber auch Nummern wie „Set Me Free“ können überzeugen. Für Set Me Free hat er sich mit Martin Garrix zusammengetan. Die beiden sind im übrigens auch privat sehr gut befreundet, wie man immer wieder den Posts bei Facebook oder Instagram entnehmen kann. Das Album als Ganzes besteht aus 12 Tracks:

Dillon Francis - Money Sucks, Friends Rule [Album Tracklist]

 

Tracklist: Dillon Francis - Money Sucks, Friends Rule

01. "All That (feat. Twista & The Rejectz)"
02. "Get Low (with DJ Snake)"
03. "When We Were Young (with Sultan + Ned Shepard feat. Chain Gang of 1974)"
04. "Set Me Free (with Martin Garrix)"
05. "Drunk All The Time (feat. Simon Lord)"
06. "Love in the Middle of a Firefight (feat. Brendon Urie)"
07. "Not Butter"
08. "I Can’t Take It"
09. "We Are Impossible (feat. The Presets)"
10. "We Make It Bounce (feat. Major Lazer & Stylo G)"
11. "What’s That Spell? (feat. TJR)"
12. "Hurricane"

 

Dillon Francis - Money Sucks, Friends Rule [Album Tracklist]Fazit: Wirkt sehr abwechslungsreich und überzeugt durch verschiedene Richtungen. Es wird sich also lohnen, mal in das "Dillon Francis - Money Sucks, Friends Rule" Album reinzuhören. Bis zum 27.10.2014 müsst ihr euch allerdings noch ein paar Tage gedulden. 

 

 



Mehr zum Thema: Dillon Francis
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version