Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


01
Mai
2015

Tribal + Groove

Rob & Jack - Sabale (Tom Staar Edit)

Nachdem Tom Staar vielleicht einen der besten Tracks des Jahres abgeliefert hat, kündigte er vor kurzem seinen Edit zu Rob & Jack’s “Sabale“ an. So viel kann man schon einmal sagen, Tom Staar geizt auch in diesem Release wieder nicht an Groove. Erscheinen wird “Sabale“ auf Tom Staar’s eigenem Label Staar Traxx. Ein Datum ist leider noch nicht bekannt.

 

Tom Staar

Für den Fall das ihr die letzten Wochen nicht wirklich das Geschehen in der Szene verfolgt habt gibt es hier noch einmal eine kleine Auffrischung für euch. Tom Staar veröffentlichte seinen Track “Bora“ auf Axwell’s Axtone Records. Obwohl man eigentlich von Axtone Qualität gewohnt ist, stellt “Bora“ alles andere in den Schatten. Von vielen wird der Track schon jetzt als Bester des Jahres gehandelt. Tom Staar unverwechselbarer Stil hat bereits seit einiger Zeit Wellen in der Szene geschlagen. Fest steht definitiv, dass er zusammen mit ein paar anderen Namen zu den Talentiertesten Produzenten überhaupt gehört. Auch Tom Staar beteiligt sich übrigens an der ganzen Groove Bewegung. Wie es derzeit scheint, wird dieser Sound immer beliebter.

 

Tribal meets Groove

Bei “Sabale“ vereinen sich gleich mehrere Stile zu einem großartigen Track. Tom Staar beweist ein weiteres Mal, was er alles auf dem Kasten hat. Der Break kommt noch relativ ruhig daher. Hier wird mit einer leisen Fläche im Hintergrund und ein paar Synthesizer Sounds obendrauf angefangen. Weiter geht es mit den Vocals. Genau hier wird auch der Tribal Part in der Nummer eingeleitet. Nach kurzer Zeit kommen dann groß wirkende Tribal Drums hinzu. Diese kündigen den Groove für den Drop bereits ein wenig an. Nach kurzem Build-Up geht es dann in den Mainpart. Dieser klingt komplett nach Tom Staar und geht kaum Kompromisse ein. Diese Stelle groovt doch recht stark. Nebenbei bekommt man natürlich den sehr sauberen Tom Staar Sound, den man mittlerweile schon recht gut kennt. Alleine technisch kann “Sabale“ einiges bieten. Der Trademark Tom Staar Sound macht allerdings auch ein wenig die Qualität dieser Nummer aus.

Rob & Jack - Sabale (Tom Staar Edit)

 

Fazit: “Sabale“ gefällt, und das richtig gut! Tom Staar beweist wieder einmal, dass er einfach produzieren kann. Ein mehr als solides Release, das mit dieser Mischung aus Tribal und Groove nicht nur überrascht, sondern auch auf ganzer Linie überzeugt.

 

 



Mehr zum Thema: Rob & Jack Tom Staar
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version