Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Wednesday, 07. December 2016

USER-AREA LOGIN


03
Nov
2015

Erscheint am 13. November 2015

Bayern 3 - Matuschkes Lieblinge 4 » [Tracklist]

Bayern 3 Radiomoderator Matthias Matuschik alias Matuschke, steht Pate für die Matuschkes Lieblinge 4. Sein Markenzeichen: etwas andere Musik fernab der großen kommerziellen Mainstream-Spur zu spielen. Dementsprechend interessant gestaltet sich auch die Tracklist der Bayern 3 - Matuschkes Lieblinge 4. Auf zwei CDs geht diese Reihe mittlerweile in die 4. Runde. Ein Zeichen dafür, dass die ersten drei Sampler aus der Serie mindestens gut da draußen angekommen sind. Es ist die Songauswahl, die hier im Fokus steht. Und damit wollen wir auch beginnen; werfen wir einen Blick auf die vollständige Tracklist der Bayern 3 - Matuschkes Lieblinge Vol. 4:


Tracklist: Matuschkes Lieblinge 4

CD1:
01. Meghan Trainor - All About That Bass
02. Omi - Cheerleader (Felix Jaehn Remix)
03. James Bay - Hold Back The River
04. The Avener - Fade Out Lines
05. Augustines - Cruel City
06. Sohn - The Wheel
07. Eisenhauer - 1 Million
08. Stromae - Formidable
09. Kongos - Come With Me Now
10. Priory - Weekend
11. Denyo - #derbe
12. Yelle - Completement Fou
13. Darcy - Cape Of No Hope
14. In The Valley Below - Peaches
15. Feder Feat. Lyse - Goodbye
16. James - Moving On
17. Lily & Madeleine - Devil We Know
18. Mounties - Headphones
19. Seinabo Sey - Younger
20. Hugel Feat. Jimmy Hennessy - Coming Home
21. Nico & Vinz - Am I Wrong?
22. Grace Feat. G-eazy - You Don't Own Me

CD2:
01. Lilly & The Prick & Robin Schulz Wood - Prayer In C (Robin Schulz Remix)
02. Lunchmoney Lewis - Bills
03. Icona Pop Feat. Charli Xcx - I Love It
04. ZHU - Faded
05. Twenty One Pilots - Stessed Out
06. Foals - Mountain At My Gates
07. Fka Twigs - Two Weeks
08. Ben Howard - Keep Your Head Up
09. M-22 - Good To Be Loved
10. Xov - Lucifer
11. Major Lazer And Amber Of The Dirty Projectors - Get Free
12. Houndmouth - Sedona
13. Vait - Parkbank
14. Mapei - Don't Wait - Chance The Rapper & The Social Experiment Remix
15. Coleman Hell , Coleman Hell - 2 Heads
16. Indiana - Solo Dancing
17. Hedegaard Feat. Lukas Graham - Happy Home
18. Christine And The Queens - Christine
19. Luke Sital-singh - Nothing Stays The Same
20. Matoma & The Notorious B.i.g. Old Thing Back
21. Naughty Boy Feat. Sam Smith - La La La
22. Philipp & Marv Dittberner - Wolke 4

 

Bayern 3 - Matuschkes Lieblinge 4


Bayern 3 - Matuschkes Lieblinge 4: Die erste CD

Bekannte Songs, unbekanntere Songs - das ist das Konzept der Matuschkes Lieblinge Reihe, reduziert auf wenige Worte. So auch auf der ersten CD. Zu den bekannteren Titeln, die man auch aus den Charts kennt, zählen sicherlich Werke wie "Meghan Trainor - All About That Bass", "Omi - Cheerleader (Felix Jaehn Remix)" oder  "The Avener - Fade Out Lines". Aber weniger bekannt dürften diese Tracks auf der ersten CD der Bayern 3 - Matuschkes Lieblinge Vol. 4 sein: "Grace Feat. G-eazy - You Don't Own Me", "Lily & Madeleine - Devil We Know" oder auch "Yelle - Completement Fou". Dennoch sind alle Titel von höchster Qualität. Es gibt in jedem Fall etwas zu entdecken. Das macht den Reiz dieser CD aus.


Bayern 3 - Matuschkes Lieblinge 4: Die zweite CD

Stilistisch geht es auf der zweiten CD genau so wieder, wie es auf der ersten Scheibe zuging. Die Mischung aus kommerziellen Hits und unbekannteren Tracks aus der zweiten Reihe bestimmen hier die Tracklist. Den Deep-House Klassiker "Lilly & The Prick & Robin Schulz Wood - Prayer In C (Robin Schulz Remix)" kennt sicher jeder. Ebenfalls bekannt dürften diese Titel sein: "Lunchmoney Lewis - Bills", "Icona Pop Feat. Charli Xcx - I Love It" oder auch "Philipp & Marv Dittberner - Wolke 4". Deutlich unbekannter sind hingegen: "Houndmouth - Sedona", "Coleman Hell , Coleman Hell - 2 Heads" bzw. "Indiana - Solo Dancing". Auch hier darf man auf die musikalische Reise gespannt sein, die die Matuschkes Lieblinge 4 an dieser Stelle zu bieten hat.


Fazit

Das Konzept dieses Sampler ist recht spannend. Bekannte Chart-Tracks mit unbekannteren Pop-Produktionen zu mischen, und sie auf einer Doppel-CD zu veröffentlichen. Dass das funktioniert, zeigt die Reihe an sich. Mittlerweile ist man bei Vol. 4 angekommen. Wer auch hochwertigen Pop und auf sehr gute Chart-Produktionen steht, darf hier gerne 21,99€ für das CD Box-Set investieren. Die Download-Version schlägt mit 15,99€ günstiger zu buche. Auf der Suche nach den etwas anderen Radio-Hits wird man hier in jedem Fall fündig. Empfehlung!

 



Mehr zum Thema: Matuschkes Lieblinge
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version