Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


10
Mär
2016

Tech-House Bomben!

Mark Knight - Bullet Vol. 4

Normalerweise gibt es hier auf der Seite eher wenig Artikel über Tech-House-Tracks. Mark Knights neuestes Werk sollte allerdings wirklich jeder mal hören, auch Leute die mit diesem Genre sonst wenig am Hut haben. Sein neuestes Release hört dieses Mal auf den Namen “Bullets Vol. 4“. Das Ganze ist eine EP. Selbstverständlich wird sie auf Mark Knights eigenem Label Toolroom Records veröffentlicht. Erscheinen wird sie inklusive dieses Tracks am 11. März 2016.


Mark Knight

Mark Knight ist so ziemlich der mit Abstand wichtigste Name im Tech-House-Bereich. Sein Label Toolroom Records hat sich zur echten Größe in der Szene entwickelt und kann es allein von seiner Reichweite her auch locker mit so großen Namen wie Spinnin‘ Records oder Ultra Music aufnehmen. Seit einiger Zeit werden hier massiv neue Talente gefördert, die das eigentlich sonst eher simple Tech-House-Genre mit einigen wirklich interessanten Neuerungen aufwerten. Mit seinen Veröffentlichungen und seinem Label beweist er wieder und wieder, dass Mark Knight eine echte Szenegröße ist, die es verdient hat, an der Spitze zu stehen.


Mark Knight - In The Pocket

Aktuell stehen online genau zwei Previews aus der EP zur Verfügung. Der erste Track hört auf den Namen “In The Pocket“. Er zeigt schon direkt die perfekte Stimmung, die man von einem neuen Mark-Knight-Release erwarten würde. Eigentlich ist diese Nummer auch recht einfach aufgebaut. Die Melodie ist wirklich simpel gehalten, funktioniert aber so wie viele andere Tech-House-Tracks. Allerdings wird durch die nicht mal so monotone Wiederholung der immer gleichen Melodie eine enorme Menge an Groove erzeugt. Im zweiten Break schlägt Mark Knight mal für ein paar Sekunden ein anderes Thema ein, wahrscheinlich einfach nur, um den Track ein wenig frisch zu halten.


Mark Knight - Fall Down On Lee

“Fall Down On Lee“ ist nicht nur eine kleine Hommage an Lee Van Dowski, sondern auch ein wirklich beeindruckend guter Tech-House-Track. Die housigen Vocals gefallen in Verbindung mit dem Tech-House Sound hervorragend gut. Die Mainparts sind mit besonders frischen Synths bestückt, sodass diese Nummer gleich nochmal mehr Spaß beim Hören macht. Das wäre dann die zweite wirklich fette Produktion auf diesem Release.

 

Fazit: Bei Mark Knight läuft es derzeit einfach. Diese EP bringt uns schon jetzt zwei hervorragende Tech-House-Tracks, die man sich definitiv auch geben kann, wenn man kein großer Freund von Tech-House ist.

 

Mark Knight - Bullet Vol. 4

 



Mehr zum Thema: Mark Knight
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version