Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Herausragende Vocals!

Colleen D'Agostino feat. deadmau5 - Stay

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Jedes Mal wenn etwas aus dem Hause deadmau5 kommt, darf man berechtigterweise gespannt sein. Der Name Colleen D’Agostino könnte einigen deadmau5 Fans bekannt vorkommen. Sie sang schon für den Song “Seeya“ auf deadmau5s aktuellem Album. Nun gibt es eine Kollaboration mit ihr und dem bekanntem Produzenten. Die neue Nummer nennt sich “Stay“. Sie wird bei Mau5trap Records veröffentlicht, dem Label von deadmau5. Zum Veröffentlichungsdatum ist aktuell noch nichts bekannt.

 

Colleen D’Agostino & deadmau5

Colleen D’Agostino ist eine noch nicht allzu bekannte Sängerin aus Los Angeles. Angefangen hat sie in einem komplett anderen Genre. Die ersten Songs auf ihrem Soundcloud Profil sind Rock Songs. Aber schon hier merkt man, wie gut und vor allem wie einzigartige ihre Stimme klingt. Ihre Stimmfarbe ist zwar nicht völlig anders als andere weibliche Sängerinnen, aber ihr Stil zu singen hat irgendwie etwas Spezielles. Das ist wohl auch der Grund, warum deadmau5 sie für eine Zusammenarbeit beim Song “Seeya“ gebeten hat. “Stay“ ist Colleens zweite Zusammenarbeit mit deadmau5.

 

Drop The Poptart

Viele werden die Nummer sicherlich hören und denken: das ist doch “Drop The Poptart“. Und ja, die Nummer war lange Zeit im Internet bekannt unter diesem Namen. Das heißt, dass es den Track schon etwas länger gibt, und dass die Nummer bereits vor einer Weile produziert wurde. Fans können sich also freuen. Die Nummer hat jedoch auch einiges zu bieten. Bei “Stay“ dreht sich selbstverständlich alles um die großartigen Vocals. Sie haben die meiste Zeit im Arrangement und bei ihnen liegt auch der Focus. Deadmau5 hat sich zwar etwas zurückgehalten, aber Einflüsse von ihm sind immer noch mehr als spürbar, weswegen er wahrscheinlich im Titel erwähnt wird.

Die Vocals sind weitestgehend nur mit einem Piano unterlegt. Kurz vor dem Mainpart spielt dann die deadmau5 typische Synth an. Als kleine Überraschung wurde sogar eine Pryda Snare kurz vor dem Drop genutzt. Das hat deadmau5 allerdings in der Vergangenheit schon einmal gemacht. Der Mainpart selbst ist in einem sehr gediegenen und reduziertem Progressive House Stil gehalten. “Stay“ übernimmt sich definitiv nicht mit zu vielen kraftvollen und energischen Elementen, was jedoch völlig ok ist.

Colleen D'Agostino feat. deadmau5 - Stay

Fazit: “Stay“ ist insgesamt eine für deadmau5 sehr untypische Produktion, die jedoch durch die herausragenden Vocals ohne Frage eine Daseinsberechtigung hat. Wer Fan von einem derartigen Sound ist, der sollte zugreifen, wenn “Stay“ endlich veröffentlicht wird.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Mark Greyham - Ghettoblaster
DJ Promotion |
Nitron / Sony Music präsentiert:
James Tennant - Reach Up Higher
DJ Promotion |
WS9 Records präsentiert:
Khanda - Face 2 Face
DJ Promotion |
Scheinklang Rec präsentiert:
Max Zierke feat. Nico Schestak - Where Have You Gone
DJ Promotion |
Beatbridge Records
Picco - Venga 2019
DJ Promotion |
Kontor Records präsentiert:
Anstandslos & Durchgeknallt - Party EP
DJ Promotion |
Nitron / Sony präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares