Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Illegaler Download des Serum VST?

Kanye West: nutzt er gecrackte Software?

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Kanye West hat es nicht leicht. Vor kurzem wurde bekannt, dass er 53 Mio. US-Dollar Schulden hat, jetzt drängt sich der Verdacht auf, dass er gecrackte, also illegal erworbene Software nutzt, um seine Musik zu produzieren. Dabei ist er auch noch selber Schuld, dass die Gerüchte aufkommen. Vor einigen Stunden postet er via Twitter ein Foto seines Bildschirmes. Darauf zu sehen: geöffnete Tabs der Torrent-Webseite Pirate Bay und der Name des Serum VST Synths. 


Stars nutzen illegale Software

Es scheint ein verbreitetes Phänomen zu sein unter den großen der Musikszene. Martin Garrix nutzte gecrackte Software, ebenso wie Carnage. Sie alle werden dabei erwischt, wenn sie mit ihrer Studiosoftware hantieren. Dabei stellt sich unweigerlich die Frage, warum gerade diese Millionäre nicht in der Lage sind, sich für ein paar Euro oder Dollar die legalen Versionen ihrer genutzten Software zu kaufen. Schließlich verdienen sie damit am Ende des Tages viel Geld. Der Serum kostet weniger als 200€. Für Leute wie Kanye West eigentlich kein Problem. Oder ist er wegen seiner hohen Verbindlichkeiten momentan gar nicht in der Position liquide zu sein?

Wie dem auch sei. Es ist schon sehr dämlich seinen Millionen Followern Bilder zu zeigen, auf denen man sieht, wie man illegale Download-Webseiten nach VST Instrumenten absucht. So dauerte es auch nicht lange, bis sich Leute wie deadmau5 öffentlich über den US-Musiker lustig gemacht haben. Der Star-DJ schlug gar vor, eine Kickstarter-Kampagne zu starten, um Kanye West eine legale Kopie vom Serum VST zu organisieren.

 

 

 

Kayne West gecrackte Software

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares