Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Starke Collab

STEEL & Second Floor Rumour - Let You Down

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

STEEL & Second Floor Rumour – Let You Down"Let You Down" von STEEL & Second Floor Rumour.

Vor vier Monaten stellten wir euch den Ruhrpott-DJ und -Produzenten STEEL mit seiner Debut-Single “Try“ vor. Jetzt gibt es endlich neue Musik! Diesmal hat er sich Verstärkung durch Second Floor Rumour mit ins Boot geholt. “Let You Down“ heißt das Resultat und stellt einen Ohrenschmaus für Future-Bass-Liebhaber dar. Wir haben uns das gute Stück angehört und schildern euch in den nächsten Zeilen unsere Eindrücke. 


Support your locals!

Im hartumkämpften Musikbusiness ist es immer wichtig, nicht nur die aktuellen Stars zu hypen, sondern auch Nachfolgern den Weg zu ebnen. STEEL gehört zu der Gruppe von aufstrebenden Künstlern, die sich in der Szene etablieren wollen. Als DJ schon länger unterwegs, begann er vor kurzem, eigene Lieder zu produzieren. Man muss sich gegenseitig supporten, um es nach ganz oben schaffen zu können. Daher ist “Let You Down“ eine Zusammenarbeit mit den beiden Österreichern Second Floor Rumour. Auch sie haben erst kürzlich ihr Debut gefeiert.

Let You Down

Während viele junge Produzenten Jahre benötigen, um ihren Sound zu finden und zu optimieren, verläuft die Professionalisierungs-Kurve bei den Beteiligten ganz steil aufwärts.

Direkt zu Beginn ziehen die schönen Vocals die Aufmerksamkeit auf sich. Im Gegensatz zu vielen EDM-Nummern wurde hier viel Wert auf aussagekräftige Lyrics gelegt. Diese werden vom kraftvollen Bass untermalt und entfalten ihre Wirkung, wenn sich das Sound-Konstrukt öffnet und ihnen so freie Bühne gewährt. An dieser Stelle wird der Zuhörer von magisch verträumt klingenden, warmen Synths umarmt.

Nach dem Build-up wird dieser Trend im Drop fortgesetzt. Dort überrascht der ungewöhnliche, Vocal-Chop ähnliche Effekt auf dem ersten Schlag einer jeden periodischen Phrase positiv. Der Breakpart wird erneut von den Vocals und einem treibenden Beat eingeleitet. Fast automatisch wippt man im Takt mit und lässt die positiven Vibes auf sich wirken. Das vorangegangene Konzept wiederholt sich daraufhin.

Fazit: “Let You Down“ von STEEL und Second Floor Rumour überzeugt aufgrund seiner professionellen Gestaltung auf ganzer Linie. Mit ihrer zweiten Single legen beide Projekte die Messlatte für ihre folgende Entwicklung sehr hoch. Wer in Sommer-Stimmung kommen möchte oder einfach einen neuen Track für die Auto-Playlist sucht, ist hier genau richtig.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Jonas Vieten

Ich bin Jonas Vieten und seit Oktober 2017 Teil der Redaktion. Bereits als Leser habe ich mich täglich auf neue Artikel und News rund um EDM gefreut. Nun auf der Seite der Verfasser sein zu dürfen, macht mich sehr froh. Ich hoffe, eines Tages im Musik-Business – bevorzugt als DJ – arbeiten zu können. Neben Bigroom-Feuerwerk oder chilligen Future-House-Beats können Film-Soundtracks mich ebenfalls begeistern.

Email | Instagram

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares