Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Für die Charts

Musikvideo » Hellberg & Leona Lewis - Headlights

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Musikvideo » Hellberg & Leona Lewis - Headlights"Headlights" von Hellberg & Leona Lewis.

Was kommt dabei heraus, wenn sich ein schwedischer Top-DJ und Produzent und der talentiertesten Sängerinnen Großbritanniens zusammen tun? Richtig, ein Midtempo-Elektropopsong der ersten Klasse! Die Rede ist zum einen von Jonathan Hellberg aus Stockholm- 24 Jahre jung und bereits seit 11 Jahren veröffentlicht er Tracks. Den großen Durchbruch feierte er vor 3 Jahren mit der Single „The girl“, die 12 Millionen Mal gestreamt wurde.


Hellberg & Leona Lewis

Im Mai  brachte er den poppigen Dancesong „Hey Mama“ raus- und diesen Stil führt er jetzt konsequent fort... mit dem britischen Superstar Leona Lewis (33 Jahre), die 2006 in ihrem Heimatland die Castingshow „X-Factor“ gewann und mehrere Welthits landen konnte wie z.B. „Bleeding love“ und unter anderem mit Avicii zusammen arbeitete („Collide“). Ihr letztes Album erschien bereits 2015, ein musikalisches Lebenszeichen gab sie in diesem Jahr mit dem Duett „You are the reason“ (mit Calum Scott).

Beide Künstler schwärmen in den höchsten Tönen von ihrer Zusammenarbeit. Der Song hat auch lyrisch eine gewisse Tiefe: Laut Lewis ging es in ihrer neuesten Single darum, „sein inneres Licht zu entdecken und darauf zu vertrauen, dass man schwere Zeiten meistern kann“.

Headlights“ klingt wie vom ersten Moment an, als wäre er Leona Lewis auf den Leib geschrieben worden- die zarten Pianoklänge unterlegen zu Beginn ihre unverwechselbare Stimme, bevor in der  Bridge und im Refrain die Synthesizer und tiefe Bässe hinzu stoßen. Beim Drop werden die Vocals des Refrains spielerisch präsentiert und ein sanfter Beat steuert den mäßig schnellen Rhythmus. Nach einer atmosphärischen finalen Strophe steuert der Song durch den Refrain im vollwertigen Sounddesign auf seinen Höhepunkt zu.

Die Komposition ist extrem catchy von Anfang bis Ende und prägt sich sofort ein- der Refrain ist aber das Herzstück des Songs: Spätestens wenn Leona Lewis die Zeile „Your love“ trällert, ist man im siebten Himmel der Popmusik.
 

Fazit: Mit „Headlights“ ist Lewis und Hellberg eine eingängige Ballade gelungen, die den unterschiedlichen Stil beider Künstler toll vereint und im Ohr hängen bleibt. Es bleibt zu wünschen, dass die Zusammenarbeit zweier talentierter Künstler auch weiterhin Früchte trägt, indem der Song seine verdiente Aufmerksamkeit bekommt!

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify