Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Future-Pop aus Schweden

A.M.Y - Broke It

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

A.M.Y - Broke It"Broke It" von A.M.Y.

Am 23. November hat das schwedische Produzentenduo A.M.Y seinen neuen Song "Broke It" via LoudKult veröffentlicht.  Der Future-Pop überzeugt durch starke Vocals, einem guten Songwriting und einem exzellenten Sound. Uns hat der Track so gut gefallen, dass wir ihn an dieser Stelle präsentieren möchten.


Broke It

Ardalan Azadi und Yaroslav Polikarpov alias A.M.Y haben es sich zur Aufgabe gemacht die Pop-Musik innovativ voranzutreiben. Die Schweden haben im Hintergrund für Stars wie Nicky Romero und weiteren Hochkarätern produziert, bevor sie sich entschieden mit A.M.Y Ende 2017 ein eigenes Projekt zu gründen. Mehr als ein Jahr haben sie noch der perfekten weiblichen Stimme gesucht. Mit SOA von Alice Struck Gold haben A.M.Y sie gefunden. "Broke It" hat das Zeug voll durchzustarten. Der Song ist am Puls der Zeit und macht so gut wie alles richtig. Man darf auf die Performance in den nächsten Wochen und Monaten gespannt sein.

Mit ein paar minimalistischen Gitarren-Noten und Vocals-Chops beginnt der Track. Nach dem Intro erklingt die Stimme von SOA. Wundervoll! Der ersten Töne der ersten Strophe gehen sofort unter die Haut. Im Pre-Drop setzt dann eine möchte Bassline ein. Hier wackeln die Wände. So geht Atmosphäre! Der Spannungsbogen spannt sich weiter und im Drop entlädt sich die volle Kraft der "Broke It". Epische Vocal-Chops, ein komplexes Drumming und warme Synths. Alles spielt zusammen, alles harmoniert miteinander. Future-Pop vom Feinsten. Auch im weiteren Verlauf des Arrangements wird die hohe Qualität aufrecht erhalten und wir haben eine konstante Gänsehaut. Dass A.M.Y produzieren können, haben sie spätestens mit diesem Track unter Beweis gestellt.

Fazit: Wer auf der Suche nach hochwertiger Pop-Musik ist, sollte sich "Broke It" von A.M.Y und Sängerin SOA unbedingt anhören. Die epische Produktion baut eine extrem dichte Atmosphäre und Spannung auf, so dass der Titel von der ersten Note bis zum letzten Takt enorm viel Spaß macht. Man darf gespannt sein, was in Zukunft von A.M.Y noch alles kommen wird.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Dune & Loona - Turn the Tide
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Speed Master DJ - Come Around
DJ Promotion |
KHB Music präsentiert:
Housefly - Be With You
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Mr. Shammi - Hey Dominica
DJ Promotion |
TWIN ISLANZ MUSIC
THK feat. Vic Rippa - Chop of a Brick
DJ Promotion |
Sony Music präsentiert:
DJ Melody feat. Crizzbee - Immer Wieder
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares