Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Schadenersatz

Paul van Dyk bekommt 12 Mio. Dollar von ALDA Events zugesprochen

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Paul van DykPaul van Dyk.

Vor fast genau 3 Jahren hatte Paul van Dyk einen schweren Unfall bei einem A State of Trance Festival im niederländischen Utrecht (wir berichteten). Daraufhin verklagte er den Veranstalter ALDA Events B.V. Nun wurde das Urteil gesprochen: Paul van Dyk bekommt 12 Mio. Dollar (das entspricht etwa 11 Mio. Euro). Schadenersatz zugesprochen.


12 Mio. Dollar Schadenersatz

Im Februar 2016 fiel der deutsche DJ Paul van Dys bei einem Gig von der Bühne. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Seine Wirbelsäule erlitt einen doppelten Bruch und ein Schädel-Hirn-Trauma waren die Folgen. Der Star-DJ fiel ins Koma. Dennoch schaffte er es, sich zurück ins Leben zu kämpfen. Was in ihm vorging und wie er den Weg zurück auf die Bühne schaffte, schilderte er später im TV bei Markus Lanz (Video unten).

Paul van Dyk verklagte daraufhin den Veranstalter des Festivals auf Schadenersatz. Kosten für die Behandlungen und versäumte Einnahmen durch DJ-Gigs führte Paul van Dyk an. Nun hat das Gericht zu Gunsten des DJs entschieden, da der Veranstalter die Bühne nicht ausreichend gesichert habe. Ein Loch befand ich auf der Stage, das lediglich durch ein Tuch abgedeckt war. Dies wusste Paul van Dyk allerdings nicht. Durch das Informationsversäumnis seitens ALDA Events ist es schließlich zu dem Unfall gekommen. 12 Mio. Dollar Schadenersatz wurden dem Star-DJ zugeschrieben.

Paul van Dyk hatte bei dem Unfall Glück im Unglück. In Utrecht, wo sich der Unfall ereignete, befindet sich das neurologische Zentrum der Niederlande. Durch die schnelle Behandlung - es ist damals zu Hirnblutungen gekommen - konnte ihm das Leben gerettet,- und bleibenden Schäden vermieden werden.
 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    DJ KITON · Vor 6 Monaten
    Bist Du DJ oder Turner?...zu meiner DJ Zeit wäre ich nie auf die Idee gekommen auf dem DJ Pult rumzuhüpfen,daß passiert wenn man an Realitätsverlust leidet!!
    • This commment is unpublished.
      Matt Eagle · Vor 6 Monaten
      Geschmackloser Kommentar angesichts der schweren Verletzungen. Im Gegensatz zu so manchen Playback DJs ist der Paule auch live noch ein echter Musiker. Dass man sich zwischendurch auch mal seinen Fans zeigt, ist doch normal. Naja und das Geld macht ihn auch nicht mehr komplett gesund. Ich möchte nicht mit ihm tauschen und freue mich, dass er zumindest Glück im Unglück hatte.
Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Scotty - The Black Pearl 2020
DJ Promotion |
A45 / Splash-tunes präsentieren:
G-Lati & Mellons feat. Stephanie - Red Life
DJ Promotion |
KHB Music präsentiert:
Mark Greyham - Ghettoblaster
DJ Promotion |
Nitron / Sony Music präsentiert:
James Tennant - Reach Up Higher
DJ Promotion |
WS9 Records präsentiert:
Khanda - Face 2 Face
DJ Promotion |
Scheinklang Rec präsentiert:
Max Zierke feat. Nico Schestak - Where Have You Gone
DJ Promotion |
Beatbridge Records
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares