Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Grooviger Piano House-Track

Piano House: 'Brunelle - Wilder Nights'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Brunelle - Wilder Nights"Wilder Nights" von Brunelle.

Piano House ist gerade wieder sehr angesagt, und das Producer-Duo Brunelle sind für dieses Subgenre Spezialisten, wie man hören kann: Am 22. März erschien ihre neue Single “Wilder Nights“, welche als eingängige und tanzbare Nummer für Radiostationen und Clubs zugleich attraktiv ist. Wir möchten hiermit den Track wärmstens ans Herz legen! 


Brunelle - Wilder Nights

Hinter Brunelle stecken die beiden Musiker Shane Tremlin und Thomas Foley, welche als alte Schulfreunde in einigen Bands zusammen spielten und in Folge ihrer Produktionenerfahrungen schließlich als Duo das Musikprojekt 2014 gründeten. Zwei Jahre später kam die Debüt-Single “Let Me Love You“ heraus, welche als Cover des Mario-Hits von 2004 im Tropical House-Sound bisher mehrere Millionen Streams zählen kann. Darunter ist die Acoustic-Version mit 6 Mio.-Plays auf Spotify am erfolgreichsten. Bisher kamen eine ganze Reihe an Singles und Remixes für z.B. Example und Tom Walker zustande, die mit ihrem wiedererkennbaren Signature Sound ihre eigene Note besitzen. Auch Anne-Maries Erfolgshit “Alarm“ wurde von Tremlin und Foley produziert. Über verschiedene Labels wie Armada Music und Relentless wurden ihre Tracks gesignt.

An “Wilder Nights“ wirken die beiden Gastsänger BBDiamond und Kelli-Leigh mit, die mit ihren Soulstimmen zu der Nummer bestens passen. Vocal Chops bilden den Anfang, bevor die erste Strophe beginnt. Nach einem introvertierten Start folgt beim prägnanten Refrain die groovige Bassline, welche im Drop von griffigen Pianolines ergänzt werden. Vocal-Chops und erstklassige House-Synths machen aus dem Arrangement eine runde Sache.  Die Komposition des Songs zieht sich mit bestehenden Grundtönen wie ein roter Faden durch die ganze Spielzeit und macht “Wilder Nights“ zu einem vollen Musikgenuss.
 

Fazit: Mit “Wilder Nights“ beweisen Brunelle aufs Neue ihr Faible für grandiosen Piano House mit traumhaften Vocals. Die Nummer schließt auf hohem Niveau an Vorgänger wie “Ladykiller“ an und besitzt trotzdem die nötige Eigenständigkeit. Für jeden Fan von gutem EDM empfehlbar!

 

User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Die Musik war schon immer meine größte Leidenschaft, denn sie kann die verschiedensten Emotionen auslösen. Am Computer beschäftige ich mich mit eigenen Songs bzw. Mixing und spiele außerdem seit vielen Jahren Keyboard/Orgel. Jedes Genre hat etwas zu bieten, daher setze ich meinem Musikgeschmack keine Grenzen. Als freier Autor von dance-charts.de erfreue ich mich  daran, den Musikfans neue Singles und Alben vorzustellen.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Max Zierke feat. Nico Schestak - Where Have You Gone
DJ Promotion |
Beatbridge Records
Picco - Venga 2019
DJ Promotion |
Kontor Records präsentiert:
Anstandslos & Durchgeknallt - Party EP
DJ Promotion |
Nitron / Sony präsentiert:
Semitoo - Paradise
DJ Promotion |
Planet Punk Music präsentiert:
K.I.C.E. - Sprudelhex
DJ Promotion |
transcode records präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares