Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Dance-Sounds mit 80er-Vibes gewürzt

Agatino Romero - Alive

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Agatino Romero - Alive"Alive" von Agatino Romero.

Wer auf zeitgemäße House-Tunes steht, die dazu noch mit Retro-Elementen gepaart werden, dem können wir die neueste Single von Agatino Romero hiermit auf jeden Fall wärmstens weiterempfehlen. Der DJ und Musikproduzent veröffentlichte am 13. März “Alive“. Zurzeit ist der Track nicht mehr weit von 50.000 Spotify-Streams entfernt, Tendenz steigend. Wir haben uns nicht nur mit dem Song näher beschäftigt, sondern auch mit dem Künstler dahinter. Wer ist eigentlich Agatino Romero?


Alive

Agatino Romero ist in Hamburg geworden, seine familiären Wurzeln liegen allerdings im italienischen Catania bei Sizilien. Eigentlich war sein beruflicher Weg schon in der Sportwelt eingeschlagen: Als junger Profi-Fußballer beim HSV sowie beim italienischen Verein Calcio Catania konnte er seine Leidenschaft täglich ausüben. Leider kam eine ernsthafte Verletzung dazwischen und beendete seinen Traum von einer Fußballkarriere. Doch trotz allen Widrigkeiten gab er nicht auf und vertiefte sich stattdessen in ein weiteres Hobby – die Musik. Es dauerte nicht lange, bis er an den ersten Tracks feilte und Gigs absolvierte. In der heimischen Club-Szene wurde er bald schon beliebt. Seit 2017 erscheinen regelmäßig Tracks von Agatino, die durch ihre musikalische Vielfalt in der EDM-Klangwelt begeistern können. Zu seinen beliebtesten Veröffentlichungen zählt der Dance Pop-Song “Catania“ mit Conrow, der seit letztem Jahr fast anderthalb Mio. Spotify-Plays erreicht hat.

Für seinen neuesten musikalischen Streich arbeitete er mit einem Musiker aus Philadelphia zusammen, der schon für Superstars wie Enrique Iglesias und Justin Timberlake Lieder schrieb. Aus dieser Super-Kombo entstand schließlich der Single-Track “Alive“, welcher seine Hörer vom ersten Moment in den Bann zieht. Der einprägsame Pluck-Hook, der uns an große Wave Pop-Songs aus den 80ern erinnert, zieht sich durch den ganzen Song hindurch und wird mit dem weiblich besungenen Topline-Refrain bestens kombiniert. Fette Brazilian Brass-Sounds mit wuchtigen Bässen bestimmen das clublastige Sound Design.

Fazit: Mit “Alive“ beweist Agatino Romero, wie vielfältig er als DJ und Musikproduzent ist. Die zeitgenössischen Brazilian Brass-Sounds gepaart mit  Deep House- und 80er-Elementen gehen nicht nur in die Beine, sondern auch durch die ohrwurmlastige Komposition sofort ins Ohr. Dance-Fans und DJs sollten sich den Track daher unbedingt zulegen. Wir würden uns für Agatino freuen, wenn der Song richtig durch die Decke geht und werden die Karriere des Multitalents mit vollem Interesse weiterverfolgen.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 95.75% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 2 Monaten
    Sehr gelungen finde ich ,85 % !
  • This commment is unpublished.
    Dennis · Vor 2 Monaten
    Toller Song, gerade gehört Dank euch ?
Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify