Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Synthie-Pop im Stil der 80er Jahre

Purple Disco Machine, Sophie And The Giants - Hypnotized

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Purple Disco Machine, Sophie And The Giants - Hypnotized"Hypnotized" von Purple Disco Machine, Sophie And The Giants.

Purple Disco Machine ist den meisten für seinen funkigen Disco-House-Sound bekannt. Seine neue Single “Hypnotized“ weicht allerdings von diesem Schema ab. Im Dance-Stil der 80er Jahre orientiert er sich nun an Dua Lipa und The Weeknd, die es vorgemacht haben, dass der Sound von damals zurückkommen könnte.


Purple Disco Machine

In den letzten paar Jahren hat der Dresdener DJ Tino Piontek, besser bekannt als Purple Disco Maschine, mit seinem Disco-House-Stil den Durchbruch geschafft.  Seine Single “Devil In Me“ hat mehr als 35 Millionen Streams, “Body Funk“ mehr als 20 Millionen. Dafür dass sein Stil keinen aktuellen House-Trends hinterher eifert, ist das eine durchaus ordentliche Zahl. In letzter Zeit hat er außerdem Fatboy Slims Hit “Praise You“ und Dua Lipas aktuelle Top-Single “Don‘t Start Now“ in seinem Stil neu interpretiert. Durch seine einzigartige Kombination von moderner House-Musik und dem Disco-Stil der 80er hat sich Purple Disco Maschine einen Namen gemacht, sodass er laut Beatport aktuell als zweitbester Künstler geranked wird. Auch Live war er letztes Jahr sehr produktiv. Bei mehr als 100 Shows weltweit hatte er unter anderem Gigs auf dem “We Are FSTVL“, “Defected London Festival“, “Tomorrowland“, “Parookaville“ und “El Dorado“ sowie auf Ibiza in Clubs wie “Glitterbox“ und “Pacha“.

Hypnotized

Purple Disco Maschines neue Single “Hypnotized“ erscheint gemeinsam mit der Indie-Band Sophie And The Giants aus Sheffield, die schon Unterstützung vom BBC Radio und von Künstlern wie Tom Grennan und Barns Courtney erhalten haben. “Hypnotized“ ist weniger funky als die anderen Releases von Purple Disco Maschine, dennoch kann man aber den typischen Sound von ihm raushören. Ansonsten wird die Nummer mit verschiedenen Synthesizern ganz klar an Disco-Singles aus den 80ern angelehnt. Auch wenn die Single insgesamt poppiger gestaltet ist als seine anderen Releases, hört man sofort die funkbetriebene Bassline, die Typisch für den Sound von Purple Disco Maschine ist, heraus. Mit der Hilfe des Gesangs von Sophie And The Giants, ist “Hypnotized“ eine Mischung aus Synthie-Pop, Funk und Italo Disco geworden, die nicht nur in den 80ern großes Potenzial gehabt hätte ein Hit zu werden, sondern auch jetzt eine große Nummer werden könnte.

Fazit: The 80s are Back - Zumindest musikalisch. Purple Disco Maschines neue Single “Hypnotized“ ist erkennbar von dem Synthie-Pop der 80er-Jahre inspiriert. Nach Dua Lipa und The Weeknd könnte vielleicht auch Purple Disco Maschine einen Hit im 80er Stil landen. Potenzial hat die Nummer auf jeden Fall.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 98.16% - 19 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Ulli · Vor 11 Tagen
    Mein Sommerhit 2020
  • This commment is unpublished.
    Alex · Vor 24 Tagen
    kann mich nur anschließen, mega Sound, can´t get enough
  • This commment is unpublished.
    michael · Vor 1 Monaten
    Der Oberhammer der letzten Jahre ! Der Song spricht mich total an , alles passt . Ich höre ihn jeden Tag . bin fast süchtig nach dem sound ...
  • This commment is unpublished.
    Tino75 · Vor 3 Monaten
    Das Lied ist echt der Hammer! Meiner Meinung nach mit ganz viel Potenzial zum Ohrwurm!
  • This commment is unpublished.
    spacevoice · Vor 3 Monaten
    Die Nummer kommt groß raus.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 3 Monaten
    Sehr schön, 95 %
Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify