Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Starker Remix!

Maxong & Shahlo - Habibi (Matvey Emerson Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Maxong & Shahlo - Habibi (Matvey Emerson Remix)"Habibi" von Maxong & Shahlo im Matvey Emerson Remix.

EDM mit orientalischen Klängen gewürzt? Das geht! Den besten Beweis dafür liefert uns Maxong, der am 13. Mai gemeinsam mit Sängerin Shahlo seinen aktuellen Track “Habibi“ veröffentlichte. Zudem produzierte Matvey Emerson einen Remix zu dem Song, welcher nah dran ist, das ohnehin starke Original zu toppen. Bei uns in der Redaktion hat seine Variante sofort Anklang gefunden, daher möchten wir euch den Song und die Interpreten dahinter gerne näher vorstellen.


Maxong & Shahlo

Hinter Maxong steckt ein russischer Produzent und Songwriter, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, starke Dance-Tracks mit diversen Gastsängern unterschiedlicher Kulturen zu veröffentlichen, um seine musikalische Landkarte stets zu vergrößern. In diesem Jahr erschien bereits die Single “Bosphorus“ mit Sängerin Kessy Black, in welcher zeitgenössische Dance Pop-Sounds mit östlich-klingenden Geigenklängen gelungen miteinander kombiniert wurden. Die Sängerin Shahlo Ahmedova stammt aus Usbekistan und hat auf ihrem YouTube-Profil schon mehrere Mio. Klicks in nur einem Jahr erreicht. Dabei ist der romantische Dance-Track “Dona dona“ mit fast 6 Mio. Aufrufen bislang diesbezüglich ihr größter Erfolg. Matvey Emerson ist seit Beginn der 2010er aktiv. Der russische Produzent und DJ hat mit etlichen seiner Tracks wie z.B. “Shine“ oder “Show Me Love“ mehrere Mio. Streams auf Spotify erreicht. Seine Songs erschienen unter anderem bei Top-Labels wie Atlantic, Warner UK, Hed Kandi und Sony. Support erhält der vielseitige Musiker, dessen aktuelle Single “Poison“ im Mai erschien, von Stars der EDM-Szene, u.a. Martin Garrix, Paul Oakenfold, Tiesto und Armin Van Buuren.

Habibi (Matvey Emerson Remix)

In seinem Remix zu “Habibi“ hat er die Stärken und Strukturen des Originals glücklicherweise belassen. Die lasziven Vocals von Shahlo spielen inklusive dem Topline-Refrain weiterhin die Hauptrolle. Auch die reizvollen Gitarrenklänge, die Fernweh auslösen, dominieren in seiner Bearbeitung das Arrangement, das im Gegensatz zum Original etwas minimalistischer angelegt wurde. Hierbei sind die Background-Vocals, FX-Effekte und der fette Slap Bass zu erwähnen. Das Tempo wurde von Matvey leicht erhöht, ohne “Habibi“ dabei hektisch wirken zu lassen.

Fazit: Mit seiner Remix-Variante zu “Habibi“ von Maxong & Shahlo ist Matvey Emerson eine richtig starke Bearbeitung gelungen. Ohne auf die Stärken des Originals zu verzichten, hat er die Tanzbarkeit des Tracks im zeitgenössischen House-Gewand gesteigert. Welche Version besser ist? Das ist natürlich Geschmackssache. Was haltet ihr von dem Remix? Wir sind auf eure Meinungen gespannt!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 87.5% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 1 Monaten
    Mir gefällt der Remix besser, 75 %
Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify