fbpx
Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Imagine-Dragons-Cover

Coopex, Yohan Gerber & Lunis - Radioactive

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Coopex, Yohan Gerber & Lunis - Radioactive"Radioactive" von Coopex, Yohan Gerber & Lunis.

Coopex schlägt schon wieder zu! Der französische DJ und Musikproduzent hat kürzlich seine neue Single „Radioactive“ an den Start gebracht. Mitgewirkt haben Yohan Gerber und Sängerin Lunis, die dem Imagine-Dragons-Cover ihre Stimme verliehen hat. Der Track überzeugt in gewohnter Slap-House-Manier mit knackigen Beats, satten Bässen und einem bezaubernden Instrumental. Im Folgenden möchten wir euch „Radioactive“ daher näher vorstellen.


Coopex, Yohan Gerber & Lunis

Über Coopex berichten wir heute nicht zum ersten Mal. Der Ausnahmekünstler aus Bordeaux produziert schon seit 2015 eigene Songs und hat sich zunächst mit seinem eingängigen Trap- und Future-Bass-Stil und Releases über Tribal Trap einen Namen gemacht. Mittlerweile experimentiert der DJ/Producer zunehmend mit dem populären Slap-House-Genre und beeindruckt zudem mit einer enormen Anzahl an Releases. Coopex‘ über 30 Singles, die allein im Jahr 2020 erschienen sind, machen sogar Weltstar R3HAB Konkurrenz. Dabei knackten gleich mehrere Singles die Millionenmarke auf Spotify, beispielsweise „The Kid“, „Don’t Look Back“ oder „Heroes“. Coopex‘ erfolgreichster Song ist jedoch seit 2019 die Besomorph-Kollaboration „Redemption“.

Der 2. beteiligte Produzent Yohan Gerber ist ein französischer Newcomer, für den es sich bei „Radioactive“ um sein erstes Release handelt. Lunis hingegen ist eine etablierte Sängerin in der EDM-Szene, die auf erfolgreiche Songs mit RetroVision, Besomorph, Arcando oder DJ Goja zurückblicken kann und nicht zum ersten Mal mit Coopex zusammenarbeitet.

Featured Track (Werbung)

Radioactive

Schon im Intro stellt sich heraus, dass Coopex & Co. den kraftstrotzenden Imagine-Dragons-Song deutlich ruhiger angegangen sind. Seichte Klavierakkorde und verträumte Harmoniegesänge leiten die Nummer ein, kurz darauf setzt auch schon Lunis‘ sanfte Stimme ein und vermittelt die wohlbekannten Vocals. Die mystische Atmosphäre des Tracks wird schon bald von einem dynamischen Buildup durchbrochen, welches schließlich den Drop einleitet. Hier trifft Lunis‘ Interpretation des weltbekannten Chorus auf ein knackiges Drumset und eine typische, druckvolle Slap-House-Bassline. Mit einem euphorischen Streichersatz wird in der 2. Strophe für Abwechslung gesorgt, bevor der finale Drop noch einmal zum Tanzen einlädt und „Radioactive“ damit gebührend abschließt.

Fazit: Mit „Radioactive“ haben uns Coopex, Yohan Gerber und Lunis ein starkes Cover des gleichnamigen Imagine-Dragons-Hits geliefert, das die altbekannte Slap-House-Formel erstklassig umsetzt. Die Neuinterpretation differenziert sich sehr gut vom Original und überzeugt mit Frische und Kreativität.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version