Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Hitverdächtige Album-Auskopplung

Musikvideo: 'Emma-Mo - Lüg mich an'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Emma-Mo - Lüg mich an"Lüg mich an" von Emma-Mo.

Im September vergangenen Jahres erschien das Debütalbum der aufstrebenden Künstlerin Emma-Mo. Nun veröffentlichte die weibliche Pop-Hoffnung in Person mit “Lüg mich an“ eine weitere Single aus “Facetten“, welche ihre musikalische Vielfalt aufs Neue unter Beweis stellt. Auch ein Musikvideo ist inzwischen dazu online. Wir waren von dem zeitgenössischen Dance-Pop-Track, der auf 50.000 Spotify-Plays zugeht, von Anfang an begeistert und möchten euch gerne den Grund hierfür erläutern.


Emma-Mo

Emma-Mo steht schon das zweite Mal bei uns im Fokus, denn letzten Mai stellten wir euch ihre damals aktuelle Single “Ein Wort“ vor. Inzwischen ist der Pop-Song mit Funk-Elementen nicht mehr weit von einer halben Mio. Spotify-Streams entfernt. Dabei war es für die 22-jährige Singer-Songwriterin aus Österreich ein steiniger Weg zu ihrer Karriere im Musik-Business. Denn in ihrer Schulzeit fiel ihr das Lernen durch ihre Leidenschaft so schwer, dass sie ein Schuljahr wiederholen musste. Die Disziplin, die sie sich dafür aneignete, entwickelte sie zu einem späteren Zeitpunkt weiter, für ihren Werdegang als Sängerin. Heute kann die gebürtige Monique Mathis auf einige Releases sowie eine regionale Tour mit 12 Konzerten zurückblicken, welche eine Vergrößerung ihrer Fangemeinde zur Folge hatte.

Featured Track (Werbung)

Lüg mich an

Die neueste Auskopplung aus ihrem Album “Facetten“ stellt einen biografischen Track dar, der eine wahre Geschichte aus dem Leben der Sängerin erzählt: Der Songtext ist eine Abrechnung mit dem früheren Beziehungspartner von Emma-Mo, der sie belogen und betrogen hat, was sie erst spät erfahren hat. In einem überhitzten Moment forderte sie ihn dazu auf, sie weiterhin zu belügen, da sich eh nichts ändern würde. Die damalige Enttäuschung und Kränkung packte sie gemeinsam mit ihrem bewährten Songwriter-Team in “Lüg mich an“. Die emotionale Aussage des Liedes hat eine prägnante Melodie verpasst bekommen, die zum Betätigen der Repeat-Taste beim Anhören verführt. Das liegt nicht zuletzt an der Stimme von Emma-Mo, die einen sehr hohen Wiedererkennungswert besitzt sowie dem zeitgemäßen Dance-Pop-Sound, bei dem man spätestens nach dem Chorus im catchy Drop mitwippen muss.

Fazit: Mit “Lüg mich an“ hat Emma-Mo einen emotionalen Song am Start, der nicht nur ihre Fans berühren, sondern auch für mehr Anhänger sorgen wird. Die ohrwurmtaugliche Dance-Pop-Nummer können wir uns auch gut in den hiesigen Radiosendern vorstellen. Wer auf aktuelle Musik steht, sollte sich diesen Song sowie die weiteren Songs aus dem Album von Emma-Mo schleunigst anhören. Wir wünschen der talentierten Sängerin mit ihrer neuen Single alles Gute und sind auf weitere Releases von ihr in diesem Jahr gespannt!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 91.67% - 6 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Sabrina · Vor 2 Monaten
    Großartiger Song - kann mich der Meinung nur anschließen!
Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases - die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version