Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Erstes Release in 2021

Grooviger Bass House-Sound: 'Kage - Smokin'

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Kage - Smokin"Smokin" von Kage.

Bass House-Freunde aufgepasst: Mit “Smokin‘“ meldet sich nun Kage, einer der größten Durchstarter innerhalb  der Szene aus den letzten beiden Jahre zurück. Wie auch schon in 2019 und 2020 versorgt er uns auch wieder in diesem Jahr mit seinem düsteren, groovigen House-Sound. Wir haben “Smokin‘“ für euch genau analysiert und erklären euch in diesem Artikel, warum der neue Track definitiv an die letzten Releases anknüpfen kann.


Kage: Einer der Bass House-Durchstarter der letzten Jahre

Der House-Produzent Kage ist seit etwa 2019 für seinen sehr düsteren House-Sound bekannt. Aber auch schon ein Jahr vorher konnte er sich einen Namen durch Collabs mit Snavs oder LexBlaze machen. 2019 folgte dann schließlich mit “Confused“ der große Durchbruch. Innerhalb der Bass House-Szene etablierte sich die Nummer als ein Muss für diverse DJ-Sets. Nach seinem Hit-Release auf “Noir Sur Blanc“ schaffte es der niederländische Produzent außerdem auf “Monstercat“, “Revealed Recordings“, “stmpd rcrds“, “Confession“ und “IN/Rotation“ und fertigte schon Remixe für Rootkit und Maddix an. Sein Sound, der schon von Tchami & Malaa, Habstrakt, Porter Robinson, Oliver Heldens und Martin Garrix unterstützt wurde, setzt sich besonders von dem anderer Acts ab, indem er noch düsterer und grooviger ist als der herkömmliche Bass House-Sound.

Featured Track (Werbung)

Smokin‘: Sein erstes Release in 2021

Mit “Smokin‘“ meldet sich der DJ und Produzent Kage nun auch mit einem Solo-Release in 2021 zurück. Genau wie der erfolgreiche Vorgänger “Godspeed“ ist auch “Smokin‘“ wieder auf dem Insomniac-Label “IN/Rotation“ erschienen. Ebenfalls wie “Godspeed“ und auch viele andere Tracks des Niederländers prägt auch “Smokin‘“ wieder das minimalistische Sounddesign, welches vor allem für einen kräftigen und gleichzeitig düsteren Drop sorgt. Daneben zeichnet sich die Underground Bass-House-Nummer vor allem durch ihre futurisch klingenden Synths aus, die dem Track noch mehr Groove geben, gleichzeitig aber auch die düstere Stimmung untermauern.

Fazit: “Smokin‘“ ist eine minimalistische Bass House-Nummer, die nicht nur sehr groovig ist, sondern auch durch ihr Sound Design eine düsterere Stimmung vermittelt. Wer den Sound von Kage mag, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch an seiner neuen Single Gefallen bekommen. Coole Nummer!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version