Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Erneute Zusammenarbeit

TCTS x Nonô - Off My Mind

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

TCTS x Nonô - Off My Mind"Off My Mind" von TCTS x Nonô.

Mit ihrer ersten Collab erreichte TCTS seinen bislang größten Hit. Nun haben sie nach dem Erfolg von “Sorry“ erneut einen gemeinsamen Song am Start: Für die Single “Off My Mind“, welche am 1. Oktober veröffentlicht wurde, holte der DJ und Produzent die Sängerin Nonô zum zweiten Mal mit ins Boot. Nicht nur wir sind von dem Dance-Track begeistert: Inzwischen geht die Nummer auf eine Viertelmillion Spotify-Plays zu.


TCTS

Aber bevor wir euch mehr über “Off My Mind“ erzählen, möchten wir uns den Künstlern dahinter widmen: Hinter dem Pseudonym TCTS steckt Sam O’Neill. Der Produzent und DJ aus Manchester erlebte seinen ersten Durchbruch mit einem Demo, dass er an BBC Introducing schickte und welches bald darauf für Furore sorgte. Inzwischen kommt er auf mehr als 90 Mio. Plays und 1,1 Mio. monatliche Hörer bei Spotify. Zudem ist er der Moderator bei Kiss FM einer stark frequentierten Freitagabend-Show. TCTS hat Remixes produziert bzw. mit Star-DJs zusammengearbeitet wie Felix Jaehn, CamelPhat und David Guetta.


Nonô

Sängerin Nonô stammt aus Rio De Janeiro. Die derzeit in London lebende Interpretin hat in ihrer Karriere, in der sie gerne brasilianische Rhythmen mit waschechtem Pop kombiniert, Collabs mit u.a. Marcus Layton, Joe Hertz und Parx veröffentlicht. Dadurch zählt sie inzwischen mehr als 40 Mio. Spotify-Streams. Im Sommer kam ihre erste Solo-EP “Midnight Mimosa“ heraus, darauf folgte im vergangenen Monat ihre Debüt-Show als Headlinerin in London.

Featured Track (Werbung)

Off My Mind

Sowohl TCTS als auch Nonô schwärmen in höchsten Tönen von ihrem zweiten gemeinsamen Release. Können die Beiden mit “Off My Mind“ den Erfolg ihrer ersten Zusammenarbeit, die mehr als 12 Mio. Spotify-Plays auf dem Konto hat, toppen? Die Chancen stehen dafür gut: Mit zeitgemäßen House-Vibes, einer hitverdächtigen Melodie inklusive Singalong-Refrain und dynamisch-eindringlichen Grooves schleicht sich der treibende Clubtrack schon beim ersten Durchgang im Gehörgang ein. Die nötige Pop-Note kommt durch Nonôs einzigartige Stimme zustande, welche die Ohrwurmqualitäten der Komposition auf ein noch höheres Level hebt. Der Songtext handelt von Gefühlen, die nicht einfach zu verdrängen sind und welche in den Lyrics als Besessenheit und Sucht beschrieben werden, obwohl man weiß, dass sie in uns nichts Gutes auslösen.

Fazit: Die erste Veröffentlichung von TCTS bei Insanity Records könnte bereits ein voller Erfolg werden, denn “Off My Mind“ hat als starker House-Track mit Pop-Appeal die besten Karten dafür. Dafür sorgt nicht zuletzt Nonô durch ihre traumhaften Vocals. Wir hoffen, dass dies nicht die letzte Collab der zwei Künstler bleibt und behalten sie weiterhin im Auge!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 94% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases - die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version