Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Hardstyle-Remix eines Trance-Klassikers

Delerium feat. Sarah McLachlan - Silence [Brennan Heart Remix]

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Delerium feat. Sarah McLachlan - Silence [Brennan Heart Remix]"Silence" von Delerium feat. Sarah McLachlan im Brennan Heart Remix.

Welcher Dance-Fan kennt nicht Tiëstos Remix von Deleriums “Silence“? Die ursprüngliche Ethno-Pop-Ballade erlangte 2004 international große Beliebtheit und zählt bis heute mehr als 55 Mio. Spotify-Plays. Oft wurde der Song geremixt und gecovert, nun durfte sich Hardstyle-Künstler Brennan Heart dem Klassiker inklusive Original-Vocals von Sarah McLachlan annehmen. Seine Version ist nicht weit von einer Viertelmillion Spotify-Streams entfernt.


B
rennan Heart

Brennan Heart gehört zu den bekanntesten Hardstyle-DJs- und Produzenten, veröffentlicht der deutsch-niederländische Künstler bereits seit Anfang der 2000er regelmäßig Tracks und Remixes. Allein mit seinen Hits “Lose My Mind“, “Lose It All“ oder “Beast (All As One) hat Fabian Bohn, so sein gebürtiger Name, insgesamt über 140 Mio. Spotify-Plays erreicht. Durch seine musikalische Handschrift, welche harmonische Kompositionen mit prägnanten Gesanglinien und hochwertigen Hardstyle-Sounds vereint, wurde ihm mit einer immer größer werdenden Fanbase 2013 die Ehre der 50-minütigen Dokumentation “Evolution of Style - A Journey With Brennan Heart“ zuteil. Obwohl er mit verschiedenen Stilen wie Trance und Techno in der Vergangenheit experimentierte, blieb er seinem stilsicheren, härter angelegten Signature Sound stets treu. Dabei sind Collabs und Remixes für große Star-DJs wie Tiësto, Dimitri Vegas & Like Mike und Armin van Buuren entstanden. Auftritte bei diversen Festivals wie dem Qlimax, Defqon.1, Tomorrowland, Parookaville und EDC sowie Bookings zahlreicher Clubs in Europa, Südamerika, Asien, USA und Kanada bescherten ihm acht Jahre hintereinander Platzierungen in den DJ MAG Top 100.

Featured Track (Werbung)

Silence [Brennan Heart Remix]

Nach all den Jahren hat “Silence“ nichts von seiner musikalischen Magie verloren. Dies wird einmal mehr deutlich, wenn sich beim Anhören der einzigartigen Vocals von Sarah McLachlan Gänsehaut aufstellt. Der neue musikalische Anstrich von Brennan Heart fügt sich hier bestens ein: Während die Gesangspassagen der bekannten Melodie durch atmosphärische Flächen und passende Synths unterstrichen wird, kommt es schließlich im euphorischen Refrain zu einer Steigerung des Build-Ups mit tranceartigen Pads. Daraufhin folgt der erste Drop in bester Hardstyle-Manier, der zudem von klimperhaften Pianolines untermalt wird. Nach einem längeren Vocal-Part ertönt nach einem Pre-Drop das furiose Finale, dessen Drop sich hörbar vom ersten unterscheidet und die Melodie des Refrains intoniert.

Fazit: Mit seinem Remix zum Delerium-Klassiker “Silence“ könnte Brennan Heart erneut einen Erfolg im Hardstyle-Genre landen. Dabei schafft er es mühelos, mit größtem Respekt die Stärken des Originals zu bewahren und gleichzeitig dem Song durch seinen unvergleichbaren Stil einen persönlichen Stempel aufzudrücken. Kein Wunder also, dass diese hochwertige Bearbeitung den Support großer DJs wie Steve Aoki, W&W, Dimitri Vegas & Like Mike, Timmy Trumpet und Bassjackers erhält!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 25.3% - 16 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Thomas · Vor 5 Tagen
    Ist ein ziemlich grässlicher Remix geworden
Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases - die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version