Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


05
Sep
2013

Tujamo auf Platz 1 der Beatport Charts

Tujamo - Boneless Beatport

Tujamo hat es geschafft. In den mittlerweile wichtigsten Charts weltweit für elektronisch Dance Music - den Beatport Charts - ist die aktuelle "Steve Aoki & Chris Lake & Tujamo - Boneless" auf Platz 1 der Gesamtcharts vorgerückt. Wir können uns an keine an nicht viele deutsche Produktionen erinnern, die das bisher geschafft hat. Wahnsinn! Selbst der momentane internationale Überhit "Tsunami" musste auf Platz 2 weichen.

Am 17. Juni wurde die "Boneless" bereits veröffentlicht. Der Track gilt als inoffizieller Nachfolger der "Who" . Bei "Boneless" hat sich Tujamo ganz besondere Verstärkung mit ins Boot geholt hat. Niemand geringeres als die Feier-Legende Steve Aoki und Chris Lake sind mit von der Partie. Während letzterer vielleicht nicht jedem bekannt ist, sei zu erwähnen, dass Chris Lake 2006 mit "Changes" einen sehr guten Charthit in England hatte. Der britische DJ und Produzent aus London kann darüber hinaus aber auf eine Vielzahl von erfolgreichen Releases blicken, die allesamt in den Clubs weltweit rauf und runter liefen.

Über Steve Aoki braucht man vielleicht nur zwei Worte sagen: PARTY und PURSUIT OF HAPPINESS. Der US-Amerikaner verzeichnet mittlerweile über eine so große und erfolgreiche Karriere, dass es hier den Rahmen sprengen würde, im einzelnen darüber zu berichten. Kollaborationen mit Afrojack, Nervo, Kid Cudi, Wynter Gordon, Duran Duran, Laidback Luke oder LMFAO sind nur einige seiner Hightlights. Zudem ist er Gründer von Dim Mak - eines der angesagtesten Labels zur Zeit, wenn es um progressiven Sound geht. Ausserdem zählt er zu den Großverdienern unter den DJs. Er verdiente im letzten Jahr mehr als 14 Mio. US-Dollar. Auch nicht schlecht...

"Boneless" mag zwar offiziell eine Kollaboration zwischen Steve Aoki & Chris Lake und Tujamo sein, klingt aber wie eine reine Tujamo Produktion. Von daher kann man ausgehen, dass Tujamo mindestens den Löwenanteil bei diesem Track zu verantworten hat. Aus diesem Grund geht der Glückwunsch zum ersten Platz in den Beatport-Charts ganz besonders an seine Adresse.

 

 



Mehr zum Thema: Tujamo Beatport
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version