Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN



Hochwertiger Progressive House

Vigel & Qubicon feat. Yoshi Breen - Magic

Mit “Magic“ veröffentlichen die beiden Newcomer Vigel und Qubicon eine Progressive House Granate auf dem noch relativ unbekannten Label Metanoia Music. Hier wurden schon einige Tracks released, die dann im Nachhinein von vielen großen Namen supported wurden. “Magic“ erscheint am 17. November. Dieses Release kann einiges!

 

Vigel & Qubicon

Vigel und Qubicon sind zwar nicht unbedingt die größten Namen im Business. Dennoch gab es bereits einige bekannte Tracks von beiden. Vigel ist z.B. mit seinem Track “Rancorn“ bekannt geworden. Die Nummer wurde bei Armada veröffentlicht und von einigen großen Namen supported. So hat David Guetta die Single in mehreren Sets gespielt. Auch “Crunch“ bekam einigen support. Sander van Doorn hat die Nummer in seinem Mayday Set gespielt. Qubicon’s Track “Sad Eyes“ wurde sogar von Hardwell in seinem wöchentlichen Podcast supported. Zwei Produzenten, von denen man in Zukunft noch eine Menge mehr hören wird. Das Talent und das Potenzial ist dafür ist definitiv vorhanden, wie sie in der Vergangenheit schon mehrmals bewiesen haben.

 

“Magic“ – Progressive House mit männlichen Vocals

Obwohl “Magic“ nicht besonders innovativ ist, gibt es doch einige Besonderheiten bei dieser Nummer. In den meisten Progressive House Produktionen lassen sich weibliche Vocals finden. Dass es aber genauso gut oder sogar noch viel besser auch mit männlichen Vocals geht zeigen Vigel und Qubicon hier eindrucksvoll. Gesungen hat Yoshi Breen, der eine ziemlich gute Stimme hat. Im Break wurden die Vocals mit einer Kick und einem Synthesizer unterlegt, der die Melodie des Mainparts schon einmal leicht anspielt.

Im Mainpart gibt es die Lead in Verbindung mit einem sehr gut hörbaren und vor allem stark rollenden Bass. Das hat schon in der Vergangenheit bei anderen Produktionen sehr gut gefallen. Damit sammelt “Magic“ nur noch mehr Pluspunkte. Man muss nicht immer etwas Neues und Innovatives machen, wenn der aktuelle Standard mehr als gut ist.

Vigel & Qubicon feat. Yoshi Breen - Magic

 

Fazit: “Magic“ ist ein enorm guter Progressive House Track. Hier wurden aktuelle Genre Standards gut umgesetzt. Die männlichen Vocals von Yoshi Breen klingen gut und verschaffen der Nummer einiges an Pluspunkte. Eine klare Empfehlung an alle Fans des Genres. 

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version