Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


25
Jan
2015

Fetter Bigroom Sound

Sick Individuals - Prime

Das kann sich hören lassen! Das Duo Sick Individuals ist mit einem neuen Knaller zurück! „Prime“ wird das gute Stück heißen und erscheint am 23. Februar via Doorn Records. Dies gab Sander van Door kürzlich bekannt. Wenn ihr es bis dahin nicht abwarten könnt, haben wir für euch bereits die erste Preview zu „Prime“. Viel Spaß!

Sick Individuals

Das niederländische Produzenten Duo Sick Individuals kann mittlerweile auf eine breite Palette an richtig fetten Produktionen zurückblicken. Bereits seit dem Jahr 2010 machen die beiden elektronische Musik und fahren damit sehr gut. Ab 2012 widmeten sie sich dann immer mehr dem Bereich Progressiv House und bekamen u.a starken Support von Hardwell. Ihr wohl größter Erfolg war der Song „I Am“. Dieser sorgte vor allem im Tomorrowland Aftermovie 2013 für absolute Gänsehaut! Nun versuchen sie es mal mit einem Big Room Track.

Prime

„Prime“ ist ein absoluter Track für einen Ohrwurm. Beim ersten hinhören ähnelt die Nummer dem Style von Ummet Ozcan. Dann wird aber schnell klar, dass sie mit „Prime“ doch ihr eigenes Ding gemacht haben. Die Melodie klingt richtig fett und macht extrem gute Laune. Der Drop ist dann optimal an die Melodie angepasst. Sehr schnell mit einem leichten Hauch von Melbourne Bounce. Vocals hat der Song nicht. Tolle Produktion!

Sick Individuals Prime

Fazit: "Sick Individuals - Prime" weicht zwar dieses Mal sehr von vielen vorherigen Produktionen der beiden ab, ist aber kein Stück weniger gut! Bleibt nun abzuwarten, ob die beiden noch mehr Big Room Tracks im Jahr 2015 veröffentlichen. Wir bleiben am Ball!

 



Mehr zum Thema: Sick Individuals
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version