Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


23
Mär
2016

Kostenloses Progressive-House Brett

J-Trick - Lionheart » [Free Download]

Einige von Euch kennen mit Sicherheit noch den Produzenten J-Trick. Nachdem er vor einigen Monaten plötzlich auf großen Labeln aufgetaucht ist, kommt nun schon seit einiger Zeit nicht mehr so viel von ihm. Nun veröffentlichte er eine neue Produktion. Sie hört auf den Namen “Lionheart“. Diese Single wurde komplett kostenlos auf der Soundcloud-Seite von J-Trick veröffentlicht. Jeder der möchte kann “Lionheart“ also ab sofort kostenlos erhalten.


J-Trick

Bis vor den beiden großen Veröffentlichungen kannte kaum jemand den Namen J–Trick. Er war einer der typischen Bigroom-Produzenten, die sich auf eher kleineren Labels einen Namen aufzubauen versucht haben. Nach einigen Remixes folgte die erste Veröffentlichung, eine Kollaboration mit Henry Fong, welche auf Tiëstos Label Musical Freedom veröffentlicht wurde. Danach kam nochmal ein viel größeres Release: Zusammen mit dem Produzenten und DJ Deorro produzierte er die Single “Rambo“. Dieser Track erhielt einen Edit von Hardwell und wurde auf seinem Label Revealed Recordings veröffentlicht. Danach gab es noch eine Veröffentlichung zusammen mit Halfway House namens “Rage“ auf Steve Aokis Label Dim Mak. Seit dem gab es nach einem weiteren Release auf Dim Mak nicht mehr viel von J-Trick. Lediglich auf kleineren Labeln wurden wieder Singles von ihm veröffentlicht.


Neuer Progressive-House Sound

Die bisherigen J-Trick-Tracks kannte man eigentlich nur mit Bigroom-Sound. In “Lionheart“ hat er sich allerdings in eine komplett andere Richtung weiterentwickelt. Progressive House soll es nun sein. “Lionheart“ funktioniert eigentlich nach recht einfachen Prinzipien. Sowohl die Melodie als auch das Sounddesign sind nicht unbedingt sehr komplex. Dafür kann J-Trick hier ganz besonders stark mit seinem Mixdown überzeugen. Gerade in den Breaks aber auch in den Mainparts ähnelt die Produktionsqualität hier ganz stark der von KSHMR, der ja auch für seinen sehr dichten und kraftvollen Sound bekannt ist. Vocals gibt es in “Lionheart“ lediglich in Form von Vocal-Samples. Die reichen jedoch schon, um das Thema ein bisschen besser und stilvoller rüberzubringen. Wahrscheinlich wollte sich J–Trick einfach einmal an einer Progressive-House-Nummer probieren. Mit diesem Sound könnte er jedoch mit Sicherheit auch bei dem einen oder anderen größeren Label landen.

J - Trick - Lionheart

 

Fazit: Für einen kostenlosen Download kann man bei “Lionheart“ einfach nicht meckern. Der Track ist enorm solide produziert und funktioniert eben einfach. Gerade der Mixdown und seine sehr dichten und kraftvollen Sounds überraschen bei “Lionheart“.

 

Download

 

 



Mehr zum Thema: JTrick
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version