Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

SONNTAG, 22. OKTOBER 2017

USER-AREA LOGIN


30
Mai
2017

Oldschool Vocals mit neuem Sound

Matoma & The Notorious B.I.G. - Party On The West Coast (feat. Snoop Dogg)

Matoma & The Notorious B.I.G. - Party On The West Coast (feat. Snoop Dogg)"Party On The West Coast" von Matoma & The Notorious B.I.G. feat. Snoop Dogg

Das Tropical-House-Genre scheint kurz vor dem Aussterben zu sein. Trotzdem gibt es einige Produzenten, die noch immer an diesen Sounds festhalten. So auch Matoma, der vor kurzem einen neuen Song mit bereits bekannten Vocals veröffentlicht hat. Matomas Track ist genau genommen ein Remix zu dem vor kurzem veröffentlichten Song “When We Party“ mit alten Vocals von The Notorious B.I.G. und neuen Vocals von Snoop Dogg und Faith Evans. Matomas Version von “When We Party“ hört auf den Namen “Party On The West Coast“ und wurde am 21. Mai über Rhino Entertainment bzw. Warner Music veröffentlicht. Aktuell gibt es die Nummer bei iTunes, Apple Music und Spotify.


Oldschool Rap gemischt mit Tropical-House

Die Verbindung zwischen Oldschool Rap und Tropical-House hört sich zuerst einmal merkwürdig an. Hörte man diese Tatsachen komplett ohne Kontext, würde man wahrscheinlich schmunzeln. Matoma hat es hier jedoch überraschend gut gemeistert, diese beiden Elemente miteinander zu verbinden. In den Vocal-Parts kommen trotz des Raps überhaupt keine Hip-Hop-Elemente zum Einsatz. Matoma fokussierte sich bei seiner Produktion komplett auf Tropical-House-Sounds.


Dass die Vocals bei “Party On The West Coast“ von drei verschiedenen Leuten kommen, hilft, ohne Frage, viel. Die Sängerin Faith Evans passt außerdem ziemlich gut zu dem Tropical-House-Soundset. Der Rap von The Notorious B.I.G. und Snoop Dogg passt ebenfalls überraschend gut zu dem recht einfach gehaltenen Tropical-House-Soundset. Durch diese Verbindung entstehen schnell die typischen Tropical-House-Vibes, welche perfekt zur aktuellen Jahreszeit passen.

Man merkt dann auch ziemlich schnell, dass wir es hier mit einem Song zu tun haben, der kommerziell sogar richtig viel Potenzial hat, erfolgreich zu werden. Diese Verbindung resultiert in einem unfassbar frischen Song, der in dieser Form selten produziert wird. Matoma hat mit “Party On The West Coast“ etwas sehr schwieriges geschafft: Zwei eigentlich so grundlegend unterschiedliche Genres miteinander zu kombinieren. Das hat Respekt verdient. Jedoch hatte er ähnliche Songs schon in der Vergangenheit produziert.

Fazit: “Party On The West Coast“ ist der perfekte Song für die aktuelle Jahreszeit. Eine wahrlich frische Nummer, die zwei komplett unterschiedliche Genres kombiniert.


http://vg08.met.vgwort.de/na/741b8a2220104d098860767fe389647d

 



Mobile Version
0
Shares