Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

House-Klassiker neu aufgelegt

Bingo Players - Cry (Just A Little) (A-Trak & Phantoms Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Mittlerweile fünf Jahre ist es her, da erschien die erste Variante von „Cry“ von den Bingo Players und markierte mit einer Top50-Position in den englischen Verkaufscharts einen ersten Achtungserfolg für das holländische Duo außerhalb der Beneluxstaaten. Ein Jahr später wiederum veröffentlichte Flo Rida eine Rap-Version, basierend auf der Bingo Players Interpretation und verhalf der „Cry“ zu einem internationalen Megahit.


Klassiker neu aufgelegt

Dieser Tage nun erscheint ein neuer Remix von dem eingängigen Stück – und überraschenderweise eher untypisch zur aktuellen Zeit nicht im EDM- oder Festivalstyle. Es entstand eine astreine housige Version von A-Trak in Zusammenarbeit mit Phantoms.

A-Trak hatte seine ersten Veröffentlichungen bereits 1997, einen Überflieger landete er 2009 gemeinsam mit Superstar Armand van Helden als „Ducksauce“ und der Partyhymne „Barbara Streisand“.

Nun also „Cry“. Da haben A-Trak & Phantoms tief in der Kiste mit der Aufschrift „Funk“ gewühlt, einen eingängig-groovigen Gitarrengriff mit eingebaut und den Begriff „Disco“ wiederbelebt.

Bingo Players - Cry (Just A Little) (A - Trak And Phantoms Remix)

 

Fazit: So klingt Housemusic im Sommer 2016. Mit dieser Variante dürfte niemand lange rumstehen, sondern die Tanzflächen der Republik stürmen und den Groove & Funk voll ausleben. Für alle Freunde der tanzbaren Discohits ein muss, überzeugt euch selbst!

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Pierre Redenius
Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify