Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Produzent Maarten Vorwerk gibt Auskunft

Wie viel Geld verdient man als DJ?

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Maarten VorwerkMaarten Vorwerk erläutert wie viel Geld ein DJ verdient.

In seinem neusten #TipOfTheWeek verrät Produzent Maarten Vorwerk (u.a. Ghost von Dimitri Vegas & Like Mike) wie hoch das Einkommen eines DJs ist. Gemeint sind in diesem Fall nicht die ganz großen Star-DJs und auch nicht die vielen kleinen Club,- und Hochzeits-DJs, sondern die so genannten Mid-Level DJs. DJs, die zwischen Platz 30 und 100 im DJ Mag Ranking platziert sind oder in den letzten Jahren dort anzutreffen waren, und regelmäßig Musik veröffentlichen.


Einkommen der DJs

Vorwerk nimmt vorweg, dass es sich hierbei um eine grobe und pauschalisierte Rechnung handle, die aber eine ungefähre Vorstellung davon gibt, wie viel die Eingangs genannten DJs verdienen. Bevor man die Rechnung im Detail aufmacht, muss man über Abgaben sprechen. Die sog. Fees. Diese kann man in drei Ordnungen (regionale Unterschiede) separieren:

1.) In den USA wird mit "landed fees" gerechnet. Das bedeutet, dass der DJ selber für Flüge zu den Auftritten aufkommen muss. Auch die Hotelkosten zahlt der DJs. Wenn man also immer business-class fliegt und in einem 5-Sterne Hotel übernachtet, sind die Kosten hier höher.

2.) In Europa zahlen i.d.R. die Veranstalter die Reise,- und Übernachtungskosten. Ergo sind die Abgaben auf die Gage hier etwas geringer.

3.) In Asien und dem Rest der Welt gibt es eine Kombination aus "landed fees" und der Kostenübernahme der Veranstalter. Je nach dem.


Jetzt zu den Gagen

USA: Große Clubs in Großstädten wie Miami, New York, Atlantic City, ect. zahlen zwischen 10k-15k Dollar pro Auftritt. Kleine Clubs in kleineren Städten um die 5000 pro Show.

Europa: Kleine Clubs zahlen ca. 2500-7500 Dollar pro Auftritt.

Asien und Rest der Welt: Festivals oder Clubs zahlen 8k-15k pro Show.

Bei Festivals - besonders den großen und wichtigen - gibt es zu bedenken, dass sie eine gute Promo-Möglichkeit für den DJ sein können. Vorwerk nennt hier das Tomorrowland-Festival beispielhaft. Hier ist die Gage geringer und liegt bei ca. 5k Dollar für einen Auftritt.

Rechnung: monatliches Einkommen

Wenn man nun 6 Bookings im Schnitt pro Monat macht. Zwei in den USA. Ein großes und ein kleines Booking, eines in Europa und zwei in Asien und dann noch ein Festival macht das an Gage 49.000 Dollar pro Monat. Aber was bleibt am Ende übrig? Beginnen wie mit dem Manager:

Wenn du einen US-Amerikanischen Manager hast, bekommt er 10%-Anteil. Ein Manager aus Europa nimmt in der Regel zwischen 15 und 30%. Kleiner Tipp am Rande: Das sollte man bei der Wahl seines Managers berücksichtigen!

Ein Booker in den USA nimmt ebenfalls 10%. In Europa nehmen Booker 15-20% der Gage. So bleiben ca. 39.200$ pro Monat übrig. Jetzt muss man aber noch die Flugtickets, Reisen und Übernachtungen bezahlen. Meist fliegt man nicht alleine. Ein Freund, Kameramann oder Tourmanager ist mit dabei. So werden aus den 39.200$ nach dem Abzug der Reisekosten 29.200$ pro Monat an Einkommen.

Rechnet man durchschnittlich 30% Steuern ab, bleiben netto ca. 20.000$ Einkommen pro Monat übrig. Weitere Ausgaben sollten aber auch hier noch einkalkuliert werden: Styling/Optik, Merchandising, Fotoshootings, Marketing und natürlich Ghostproductions ;)

www.facebook.com/VorwerkMaarten

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Instagram | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares