Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Über das Tomorrowland, die WM und Videospiele

LVNDSCAPE im Interview

(Geschätzte Lesezeit: 3 - 6 Minuten)

LVNDSCAPE im InterviewDJ und Produzent LVNDSCAPE.

Der niederländische DJ und Produzent Nick Baas hat sich unter dem Alias LVNDSCAPE in den letzten Monaten und Jahren einen großen Namen gemacht. Auf Spinnin‘ Records veröffentlicht der Dutch-DJ regelmäßig neue Deep-House-Tracks, die auf Spotify zahlreiche Streams sammeln. Die Neuauflage von “Is This Love“ hat es sogar in die niederländischen Single-Charts geschafft. Für den Sommer hat LVNDSCAPE die neue Single “What Would You Do“ veröffentlicht. Wir sprechen mit dem jungen Produzenten über das aktuelle Release, den anstehenden Auftritt beim Tomorrowland und seine Einschätzung zur Fußballweltmeisterschaft.

“Ich freue mich auf das Tomorrowland


Hey, LVNDSCAPE! Die Hälfte des Jahres 2018 ist bereits um. Wie fällt dein Fazit für die ersten sechs Monate aus?

Hey, Leute. Ich bin sehr glücklich mit dem Verlauf des ersten Halbjahres von 2018. Die Streaming-Zahlen meiner “Dive With Me“-EP steigen jeden Monat stetig, ich habe die Kollaboration “Know You Better“ mit meinem Kumpel Sam Feldt veröffentlicht, die bislang sehr gut läuft, und kürzlich habe ich eine Solo-Single namens “What Would You Do“ veröffentlicht. Außerdem war ich auf der Miami Music Week und hatte viele tolle Gigs innerhalb von Europa. Also ich kann mich nicht beschweren (lächelt).

Wie ist deine aktuelle Single “What Would You Do” mit Ruby Prophet entstanden?

Ich habe schon immer gedacht, dass Ruby Prophet eine großartige Sängerin ist, deshalb habe ich mich sehr gefreut, als sich die Möglichkeit ergeben hat mit ihr zusammenzuarbeiten. Die Aufnahme und Produktion verlief reibungslos, weil die Stimme von Ruby mit meinem Sound gut harmoniert.

Für wann ist die nächste Single-Veröffentlichung angesetzt?

Die nächste Single-Veröffentlichung ist am 23. Juli. Das geht wieder mehr in Richtung Club-Track und hat vor kurzem im Podcast “Club Life“ von Tiësto Premiere gefeiert. 

In ein paar Wochen spielst du auf der Spinnin‘ Stage beim Tomorrowland in Belgien. Was bedeutet es für dich auf dem größten EDM-Festival der Welt aufzulegen?

Das ist auf jeden Fall eine große Ehre. Ich bin sehr glücklich darüber. Das Tomorrowland ist wahrscheinlich das beste und wichtigste Festival des Jahres. Dort trifft man fast jeden DJ-Kollegen. Es ist eine tolle Möglichkeit zum Auflegen und Testen von neuen Songs, mit Freunden ein Bisschen Zeit zu verbringen und auch andere DJs kennenzulernen.

Was steht sonst noch für diesen Sommer an?

Ich habe extrem viele Songs in der Produktion, die für den anstehenden Sommer angesetzt sind. Ich verspreche, dass ich den relativ langsamen Start in das Jahr wieder gut mache. Außerdem bin ich natürlich viel auf Tour, ich freue mich drauf! 

Deinen größten Erfolg konntest du mit der Neuauflage des Klassikers “Is This Love“ von Bob Marley landen. Kannst du dir vorstellen weitere Klassiker zu überarbeiten?

Ja, das ist definitiv etwas, das ich mir vorgenommen habe. In nächster Zeit werde ich eine Menge eigene Musik veröffentlichen, aber da ist auf jeden Fall noch Platz für ein weiteres Remake. Wenn ich noch einem interessanten Klassiker begegnen sollte, wäre das eine tolle Idee.


Du hattest schon Kollaborationen mit Bolier, Sander van Doorn und Sam Feldt. Bist du momentan mit einem Kollegen im Studio, beziehungsweise hast du bestimme Artists auf deiner Wunschliste?

Also momentan arbeite ich nicht an einer Kollaboration, aber wenn mir etwas angeboten wird, bin ich sehr offen. Mein Traum wäre es, einmal mit Coldplay, Dua Lipa und Khalid zusammenzuarbeiten.

Die Medien ordnen dich in den Deep- und Tropical-House-Bereich ein. Wie würdest du deinen Style beschreiben?

Ich mach es nicht wirklich, in Kategorien zu denken, aber ich schätze, das spiegelt meinen Sound schon gut wider. Wenn man jemals ein Set von mir gehört hat, weiß man, dass es sich bei mir um ein breiteres Spektrum an Sounds handelt. Ich bin für vieles offen, solange es das „gewisse Etwas“ hat und mir gefällt.

Wie kam dein Künstlername zustande, warum hast du das englische Wort für Landschaft gewählt?

Die Idee kam mir mit ein paar Freunden. Ich war für einen Stilwechsel mit einem neuen Look bereit. Ich brauchte einen Namen und dadurch entstand dann der Alias „LVNDSCAPE“. Ich liebe die Natur und der Name erschien mir ziemlich bildlich. Das „V“ haben wir genommen, damit man meinen Namen leichter findet. Versucht mal „Landscape“ zu googlen (lacht). 

Jedes Jahr startet das Ratespiel um den Sommerhit des Jahres. Was denkst du, was könnte das “Despacito“ von 2018 werden?

Das ist eine sehr schwierige Frage. Ich bin mir momentan noch nicht sicher. Ich habe schon einige Anwärter gehört, aber da ist noch kein Song so wirklich herausgestochen.

Lass uns bei Sommer-Songs bleiben. Hast du eine Empfehlung für die Sommer-Playlisten unserer Leser?

Ich finde die neue Single “Dancing Alone“ von Axwell ^ Ingrosso sollte nicht fehlen. Die ist echt stark.

Zum Abschluss drei Fragen neben der Musik. Hast du bei deinem Tour-Stress noch Zeit für deine Freunde oder Hobbys?

Ich bin dankbar, dass ich noch mit einem Ja antworten kann. Ich verbringe viel Zeit mit meiner Freundin und meinen Freunden, ich versuche, so oft es geht ins Fitnessstudio zu gehen und ich muss zugeben, dass ich immer noch süchtig nach Videospielen bin (lacht).

Wer gewinnt die Fußballweltmeisterschaft 2018?

Ich glaube, Brasilien wird Weltmeister. Die haben großartige Spieler und ich denke, dieses Jahr auch einen starken Teamgeist.

Was ist dein Lieblingsort für einen Urlaub?

Spanien, Ibiza! Ich liebe die Atmosphäre von Ibiza. Egal, ob du Lust auf Party oder auf Chillen hast, dort ist alles möglich. Die Insel ist einfach magisch. 

Vielen Dank für das Interview. Hast du ein paar letzte Worte an deine deutschen Fans?

Ich bedanke mich für all euren Support und eure Liebe. Ich hoffe, wir werden uns bald auf einem Festival sehen. Bis dann!

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Facebook | Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)
DJ Promotion |
GlideSonic Music präsentiert:
U96 feat. DJ T.H., Nadi Sunrise - Das Boot 2018
DJ Promotion |
UNLTD Recordings präsentiert:
WHALE CITY - Echo Of Joy (Stereoact Remix)
DJ Promotion |
Golden Umbrella präsentiert:
Aquagen & Fischer & Fritz - Tarantella Dance
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Honk! - Indianer (Diana Hey)
DJ Promotion |
Summerfield Records präsentiert:
Tom Civic - Winner
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares