Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

„Ich will nachhaltiges Leben fördern”

Sam Feldt im exklusiven Interview

(Geschätzte Lesezeit: 3 - 6 Minuten)

Sam FeldtDJ und Produzent Sam Feldt.

Zum Sommer hin ist die Musik von Sam Feldt besonders gefragt. Sommerliche Songs sind das Spezialgebiet des niederländischen Deep-House-Produzenten. Im Sommer des letzten Jahres entwickelte sich der Dance-Song “Post Malone“ zu einem Riesenhit, der die Radio-Charts regelrecht stürmte. Aber auch 2020 lief es für den Niederländer mit “Hold Me Close“ und “2 Hearts“ richtig gut. Aktuell stürmt er zusammen mit dem Duo VIZE die Dance-Charts. “Far Away From Home“ heißt die aktuelle Single und könnte sich in einige Sommer-Playlisten einreihen. Im Interview spricht Sam Feldt über den Hintergrund des Songs, seine Leidenschaft für den Kampf gegen den Klimawandel und die Veränderungen in seinem Leben durch die Corona-Krise.


Über die neue Single, die Umwelt und den Sommer

Hey, Sam. Zuerst eine Frage, die im Moment wahrscheinlich wichtiger ist, als sie es je war. Wie geht es dir?

Mir geht es gut! Das Wetter in Amsterdam wird immer besser, und die Restaurants und Cafés machen wieder auf, es ist also schön.

Gerade für DJs wie dich waren die letzten Wochen nicht einfach. Wie hast du deine Zeit verbracht?

Natürlich bin ich mehr zu Hause, aber das bedeutet nicht, dass ich weniger Musik mache. Ich mache eine Menge Livestreams und produziere neue Musik. Ich hoffe trotzdem, dass ich bald wieder auf Tour gehen kann.

Kommen wir nun zur Musik. Kürzlich hast du deine neue Single "Far Away From Home" mit VIZE und Leony veröffentlicht. Kannst du uns erklären, wie der Track entstanden ist?

Die Idee kam uns während der Quarantäne, als die ganze Welt gezwungen war, zu Hause zu bleiben, und wir alle erkannten, dass dies unserem Planeten etwas Zeit zum Atmen gab. Die Idee hinter dem Song ist, dass wir alle zu Hause bleiben mussten, um zu erkennen, dass das Zuhause, das wir eigentlich suchten, die ganze Zeit vor unserer Nase lag, wir haben es einfach nicht geschätzt und uns nicht so darum gekümmert, wie wir es hätten tun sollen.

Die Jungs von VIZE sind derzeit sehr erfolgreich mit ihrem Slap-House-Style. Was hältst du von diesem Stil?

Das ist wahr! Mir gefällt ihr Style sehr gut und es ist ein Style, der sich perfekt mit meinem Sound kombinieren lässt. Er gibt dem Drop ein bisschen mehr Bass-Substanz und bleibt dabei radiofreundlich. 

Du hast schon angerissen, dass der neue Song eine aussagekräftige Botschaft mitbringt. Kannst du genauer erklären, worum es in “Far Away From Home“ geht?

Die letzten Monate waren wirklich merkwürdig, wir alle mussten unsere Lebensweise überdenken und haben gemerkt, dass die Natur langsam ihre Rechte zurückerobert. Ich glaube, es war ein großer Weckruf für den weltweiten Klimawandel, also geht es bei der Idee von "Far Away From Home" eigentlich darum, zu erkennen, dass das, was wir suchten, eigentlich die ganze Zeit direkt vor unserer Nase lag. Wir haben uns alle so sehr darauf konzentriert, ein schnelllebiges Leben zu führen, und die Verlangsamung in den vergangenen Monaten hat sich als wirklich vorteilhaft für unsere Umwelt erwiesen, die uns in gewisser Weise wieder mit unserer wahren Heimat verbunden hat.

Du hast sogar eine Initative namens „Heartfeld Foundation“ ins Leben gerufen. Worum geht es bei dem Projekt?

Die „Heartfeldt Foundation“ ist eine gemeinnützige Plattform, die die Reichweite und den Einfluss von Botschaftern in den Bereichen Unterhaltung, Sport und Musik nutzt, um bewussten Konsum und nachhaltiges Leben weltweit zu fördern. Es ist großartig, einen Unterschied an der Nachhaltigkeitsfront zu machen, indem ich durch meine Shows so viele Menschen online und im wirklichen Leben erreiche. Ich denke, viele Unternehmen der Musikindustrie beschäftigen sich bereits mit Nachhaltigkeit, und ich freue mich, dass sich auch immer mehr Künstler engagieren.

Du bist in diesem Jahr sehr aktiv. Neben den zahlreichen Releases hast du kürzlich dein eigenes Label Heartfeldt Records gegründet. Wie ist der Start gelaufen und was können wir in Zukunft erwarten?

Ich bin wirklich stolz darauf, meine Leidenschaft für Musik mit meiner Mission, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen, verbinden zu können. Mit Heartfeldt Records wollen wir eine Heartfeldt-Familie aufbauen, die aufstrebenden Künstlern die Chance gibt, bei Heartfeldt-Veranstaltungen aufzutreten und auf dem Label zu veröffentlichen. Zusätzlich wird 1% der Nettoeinnahmen an die „Heartfeldt Foundation“ gehen, um für eine grünere und nachhaltigere Zukunft zu kämpfen. Die Musik, die wir auf Heartfeldt Records veröffentlichen werden, ist Musik, die mir sehr am Herzen liegt. Es ist die Art von Musik, die man gut zu Hause hören kann und die gut zu meinen Sets passt.

In deinem Set für 3FM Live hast du zwei IDs gespielt, die du angeblich mit MEDUZA und Danny Avila produziert hast. Kannst du das bestätigen?

Haha, gute Frage, aber dazu darf ich leider noch nichts sagen.

Der Sommer kommt und wird in diesem Jahr anders für dich aussehen. Wie verbringst du deinen Sommer, wenn alle Live-Auftritte abgesagt sind?

Ich werde für ein paar Wochen in den Urlaub fahren. Ich reise mit meiner Freundin durch Frankreich. Es ist wirklich etwas Besonderes, einen Urlaub ohne Auftritte dazwischen zu haben. Es wird seltsam sein, aber ich versuche, den Moment so gut wie möglich zu genießen (auch wenn ich es kaum erwarten kann, wieder auf der Bühne zu stehen!)

Als Alternative zu Festivals wurden einige Konzepte entwickelt, wie Drive-In-Konzerte, Livestream-Festival oder XR-Festivals. Was denkst du über solche Konzepte?

Es ist toll, all die kreativen Ideen und Initiativen zu sehen, die sich die Leute einfallen lassen. In solch unsicheren Zeiten müssen wir uns alle anpassen, aber Musik ist etwas, ohne das wir nicht leben können. Deshalb ist es erstaunlich zu sehen, dass die Menschen in der Lage sind, sich solche kreativen Konzepte auszudenken!

Abschließend haben wir noch drei „Wenn…“-Fragen. Wenn du dein ganzes Leben lang nur noch einen Song hören könntest, welchen Song würdest du wählen?

The Beatles - Here Comes The Sun

Wenn du in einem Film-Universum leben müsstest, in welchen Universum würdest du leben wollen?

Der König der Löwen (ich mag Katzen) 

Wenn du eine Sache in deiner Karriere rückgängig machen könnest, was würdest du rückgängig machen wollen?

Musik zu machen, von der ich dachte, dass ich sie machen sollte, anstatt Musik zu machen, die ich machen WOLLTE, in den Jahren bevor ich mit Sam Feldt begann.

Das war das Interview. Wir danken dir für deine Zeit. Jetzt kannst du ein paar Worte an deine deutschen Fans richten.

Danke für die Einladung! Ich hoffe, dass ich bald wieder nach Deutschland kommen kann, um für euch alle zu spielen!

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify