Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Hardwells Label benennt sich um?

Revealed Recordings ändert Namen

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Revealed Recordings ändert NamenRevealed Recordings bald mit neuem Namen?

Sehr selten in der Geschichte eines Labels geschieht es, dass es seinen Namen ändert. Hardwell gründete seine Plattenfirma im Jahr 2010 unter dem Namen Revealed Recordings. Nun steht eine Änderung des Namens bevor – oder vielleicht doch nicht? 


Revealed äußert sich

Auslöser war die Tatsache, dass sich Revealed Recordings auf YouTube in Revealed Music umbenannt hat. Das mag vielleicht ein Marketing-Move sein, doch die Aussage des Label-Managers geht mehr ins Detail:

Wir mussten zu einem Marken-Kanal-Namen wechseln, um zusätzliche Funktionen freischalten zu können. Der Name „Recordings“ steht nicht mehr für das, was wir mittlerweile machen. Es ist viel mehr als das bloße Veröffentlichen von Tracks. In ein bis zwei Jahren wird das alles mehr Sinn ergeben 😉.“ – Sebastien Lintz, Label-Manager Revealed Recordings

 


Auf die Frage, ob Revealed dadurch jetzt auch kommerziellere Musik veröffentlichen werden würde, antwortete Lintz, dass Gemstone Records dafür zuständig sei.


Änderung des Namens?

Wir kennen zwar nun die Beweggründe für die Umbenennung, wissen aber noch nicht, inwiefern es Auswirkungen auf die restliche Marke haben wird. War es tatsächlich nur ein strategischer Schachzug, um mehr Funktionen auf YouTube zu erhalten, oder steckt – wie die zweite Hälfte von Sebastien Lintz Tweet vermuten lässt – viel mehr dahinter? Werden die Tracks von nun an auf Revealed Music und nicht mehr Revealed Recordings veröffentlicht werden? Wird Revealed vielleicht komplett eigenständig werden oder eventuell weitere Sublabels ins Leben rufen? In ein bis zwei Jahren werden wir laut Label-Manager Verständnis haben.

Fazit: Es bleibt bis dato unklar, ob Revealed sich einem kompletten Rebranding unterziehen wird. Die schöne Alliteration des bisherigen Namens bleibt damit jedenfalls aus. Der Tweet des Label-Managers scheint einiges vorauszudeuten. Auch, wenn es für die meisten egal sein wird, wie Hardwells Label nun heißt, könnte mit der Umbenennung ein neues Kapitel für das Big-Room-Powerhouse beginnen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Jonas Vieten

Ich bin Jonas Vieten und seit Oktober 2017 Teil der Redaktion. Bereits als Leser habe ich mich täglich auf neue Artikel und News rund um EDM gefreut. Nun auf der Seite der Verfasser sein zu dürfen, macht mich sehr froh. Ich hoffe, eines Tages im Musik-Business – bevorzugt als DJ – arbeiten zu können. Neben Bigroom-Feuerwerk oder chilligen Future-House-Beats können Film-Soundtracks mich ebenfalls begeistern.

Email | Instagram

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares