Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Melancholischer Electro-House

Future House Banger: 'James Grebb - Contrast'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

James Grebb - Contrast"Contrast" von James Grebb.

Der Name der neuesten Nummer von DJ und Musikproduzent James Grebb ist Programm, welche am 24. Januar erschien: “Contrast“ kann durch seinen Mix aus Eingängigkeit und Härte vom ersten Durchgang an überzeugen. Wir waren auf jeden Fall sofort begeistert, daher möchten wir euch den Electro House-Track und den Interpreten dahinter gerne näher beleuchten.


Contrast

James Grebb ist eigentlich schon ein alter Hase in der EDM-Szene: Bevor er sich seinen ersten Musikproduktionen widmete, war er bereits sieben Jahre lang als DJ unterwegs. Mit seinen Sets, die vorwiegend aus Progressive und Electro House bestehen, konnte er die Herzen der Clubhörer im Sturm erobern. Inzwischen ist der Künstler aus Denver an begehrten Veranstaltungsorten wie dem Beta Nightclub, Global Dance‘s Supernatural Festival und The Church aufgetreten. 2017 erschien mit “Nebula“ einer der ersten Tracks auf Spotify. Seitdem veröffentlichte James Grebb zahlreiche Nummern, in dem er seinen clublastigen Stil zum Besten gibt. Und der kommt gut an: Nicht weniger als siebenmal war er in den Beatport Top 100 platziert und erreichte sogar Platz 2 im Electro House-Genre. Seine Veröffentlichungen werden u.a. von Danny Avila, Max Fail, Tomo Hirata und Trap Nation supportet.

Nachdem seine letzten musikalischen Streiche meistens instrumentaler Natur waren, setzt James Grebb bei “Contrast“ gleich zu Beginn auf weiblichen Gesang, welche den einprägsamen Refrain mit ihrer zarten und feinfühligen Stimme bestreitet. Im Hintergrund sind sphärische und basslastige Flächen mit prägnanten Synths verwoben. Bereits nach kurzer Zeit folgt der Drop, der durch seine monotonen Clubsounds das Gegengewicht darstellt und mit seiner fetten Bassline auf die Tanzfläche verführt. Beim zweiten Durchgang variiert das Arrangement im Refrain sowie beim Drop, was die Detailverliebtheit des Produzenten unter Beweis stellt. Nach nicht mal zweieinhalb Minuten Spielzeit endet der Song auf seinem Höhepunkt.

Fazit: Mit “Contrast“ führt James Grebb seinen Signature Sound weiter zur nächsten musikalischen Evolution und bleibt sich treu, mit Vermeidung eines Stillstands. Der Kontrast aus den melodiösen, melancholischen Gesangspassagen und den reduziert ausgelegten Drops bildet auch hier seinen magischen Reiz. Es würde uns nicht wundern, wenn wir die Nummer bei einem unserer nächsten Clubbesuche hören werden. Für Dance-Fans und DJs ein absolutes Muss. Wir bleiben an James Grebb musikalisch dran und wünschen ihm weiterhin alles Gute!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 92.33% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify