Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Der Sound der Zukunft?

James Grebb & Turtleneck - Orbit

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

James Grebb & Turtleneck - Orbit"Orbit" vión James Grebb & Turtleneck.

Für den am 5. Februar erschienenen Bass-House-Track „Orbit“ haben zwei extrem talentierte, kreative Produzenten ihre Kräfte vereint. Die Collab zwischen James Grebb und Turtleneck entpuppt sich als echter Sounddesign-Leckerbissen, der Zuhörern mit einer mystischen Atmosphäre atemberaubenden Drops zusetzt. Bevor wir uns allerdings zu sehr in der pompösen Nummer verlieren, möchten wir euch zunächst die Interpreten vorstellen.


James Grebb & Turtleneck

James Grebb ist ein DJ und Produzent aus Denver. Nach 7 Jahren als reiner Electro- und Bass-House-DJ hat er schließlich begonnen, auch eigene Songs zu produzieren, die schon bald von Genre-Größen wie Danny Avila und Club Banditz oder der weltbekannten Trap Nation supported wurden. Grebbs Tracks liefen bereits auf SiriusXM und kletterten sogar bis auf die #2 der Beatport Electro House Charts.

Turtleneck hingegen stammt aus Norwegen und heißt mit bürgerlichem Namen Oskar Mikalsen. Er studiert aktuell Musikproduktion an der Universität von Agder und hat kürzlich seine Debüt-EP namens „Glass House EP“ veröffentlicht. Darauf zu finden sind vor Kreativität strotzende House-Produktionen mit verrückten Basslines und sogar Einflüssen aus dem Psytrance - hört doch mal rein!

Featured Track (Werbung)

Orbit

„Orbit“ katapultiert seine Zuhörer mitten ins All und erregt gleich zu Beginn Aufmerksamkeit durch seine düstere, mysteriöse Atmosphäre. Zu dieser trägt auch der verträumte, säuselnde Gesang bei, der mehr als nur ein wenig an Weltstar Billie Eilish erinnert. Ein aufregendes Buildup bereitet schließlich auf den herannahenden Drop vor, in dem „Orbit“ endlich sein volles Potential entfaltet. Hier übernimmt eine ausgeflippte, unnachahmliche Bassline die Kontrolle, die sich futuristisch und organisch anhört und einen treibenden Rhythmus erzeugt. Ein zurückhaltender House-Beat lässt der einzigartigen Bassline viel Platz zur Entfaltung, während sphärische Soundeffekte den Drop ausgestalten. Auch im zweiten Durchlauf kann „Orbit“ mit zusätzlichen Sounds und einigen Überraschungen voll überzeugen.

Fazit: Die zwei aufstrebenden Bass-House-Artists James Grebb und Turtleneck haben mit „Orbit“ eine sensationelle Collab veröffentlicht, deren herausragendes Sounddesign uns auf ganzer Linie überzeugt hat. Wir hoffen, bald noch viel mehr von diesen talentierten Künstlern zu hören.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 66.67% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 14 Tagen
    Ich hoffe mal nicht das sowas ' Der Sound der Zukunft " wird.
Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version