Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Gelungene Mischung aus Club- und Radiosound

Vacant Vibes - Don’t Cut Me Loose

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Vacant Vibes - Don’t Cut Me Loose"Don’t Cut Me Loose" von Vacant Vibes.

Fröhlicher Future House Sound aus Bayern vom Newcomer-Duo Vacant Vibes. Ihre neue Single “Don‘t Cut Me Loose“ ist eine tolle Future House-Produktion mit viel Potenzial in einem einprägsamen Gesamtkonstrukt. Veröffentlicht wurde die Single auf dem Label von Dave Ramone, mit dem sie in Vergangenheit schon öfters zusammengearbeitet haben.


Vacant Vibes

Aber wer sind Vacant Vibes überhaupt? Bevor die beiden DJs und Produzenten, die aus der Nähe von Nürnberg kommen sich zusammengeschlossen haben, waren sie fast 10 Jahre als Soloacts unter den Namen Beatsmasher und Tobex als Resident DJs in den größten Clubs in Bayern unterwegs und spielten dort unter anderem den Support für Acts wie Mike Candys, Dannic, Zonderling oder DJ Antoine. Seit etwa einem Jahr arbeiten sie nun unter dem Namen Vacant Vibes zusammen und veröffentlichen fröhliche Sounds, die hauptsächlich in den Future House-Bereich gehen. Ihre erste Single “I Don’t Wanna Stop“ kam letzten Sommer als Dave Ramone Radio Edit raus. Mit ihr erreichten Vacant Vibes direkt einmal Aufrufe im höheren sechsstelligen Bereich und konnten einen Top 20 Platz in den iTunes Dance-Charts erreichen. Folgen taten zwei Remixe für die Singles “Line On Fire“ und “Love On Repeat“, die beide im Original von Dave Ramone produziert wurden. Ende 2019 folgte dann noch die Single “Coming Back Around“, die ebenfalls Streams im sechsstelligen Bereich einfahren konnte. In Zukunft folgen erste Gigs auf einigen Festivals und eine Club Tour im Winter.

Don’t Cut Me Loose

Auch ihre neue Single “Don‘t Cut Me Loose“ wird Live sicherlich gut abgehen. Die Single ist eine tolle Produktion, die sich durch einen fetten Drop auszeichnet, der sowohl melodisch, als auch absolut tanzbar ist. Durch die poppigen Vocals vom Sänger Nino Lucarelli, der seine Stimme regelmäßig Artists wie Da Tweekaz, Kaaze oder Raven & Kreyn leiht und bei den “Future House Music Awards“ als bester Sänger nominiert wurde, kann der Song außerdem auch im Radio gut funktionieren.   “Don‘t Cut Me Loose“ ist eine Future House-Produktion geworden, die somit eher poppig beginnt und bei der sich mit der Zeit ein sehr tanzbarer Drop aufbaut, der aber dennoch radiotauglich bleibt. Rausgekommen ist die Single auf dem Label von Dave Ramone, mit dem Vacant Vibes seit Beginn an sehr eng zusammenarbeiten.

Fazit: “Don‘t Cut Me Loose“ kann sowohl durch seine Vocals, als auch durch seinen Drop absolut überzeugen. Die Single kann sowohl als Radionummer als auch als Clubtrack überzeugen und ist daher eine Nummer in die man unbedingt reinhören sollte.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 96.33% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Vacant Vibes · Vor 1 Monaten
    Danke für das nice Feedback!! :-*
  • This commment is unpublished.
    Jenny95 · Vor 1 Monaten
    Aus der nähe von Nürnberg?
    Kommen die net eher aus Bayreuth?
    • This commment is unpublished.
      Leon Krusch · Vor 1 Monaten
      Hallo Jenny95. Die Infos habe ich von ihrer Instagram-Page entnommen. Dort stand Nähe von Nürnberg
Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify