Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Melodische Hardstyle-Single

Basslovers United & Grrtz - Lifeless

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Basslovers United & Grrtz - Lifeless"Lifeless" von Basslovers United & Grrtz.

Mittlerweile sind die Basslovers United und Grrtz ein eingespieltes Team. Wenn man diese beiden Namen liest, ist eigentlich schon klar, dass da eine qualitativ hochwertige Hardstyle-Produktion auf einen zu kommt. Auch dieses Mal haben sich die Acts wieder dem Euphoric Hardstyle gewidmet und dementsprechend einen Track mit ruhigen, melodischen Break-Parts und energiegeladenen Drop-Melodien veröffentlicht. Mehr zum Song und den Interpreten gibt’s wie immer im folgenden Artikel.


Die Interpreten

Die 3 deutschen Produzenten und DJs Kent, Shaun und Eva sind als Basslovers United schon lange für ihren kraftvollen, basslastigen Hardstyle-Sound bekannt. Im Jahr 2012 gelang dem Trio mit „Was wollen wir trinken“ bzw. der englischsprachigen Version „Drunken“ ein internationaler Szene-Hit, der bis heute noch auf vielen Partys zu hören ist. Unter dem Motto „We love Bass!“ sind die Basslovers United schon immer ein Garant für fette Beats und gute Stimmung – egal ob live oder mit ihren Singles aus dem Studio. Mit Grrtz haben sie sich nun schon zum 5. Mal zusammengetan. Die bisher erfolgreichste Kollaboration mit dem ebenfalls deutschen Produzenten ist mit über 1 Millionen Spotify-Streams „Show It“ – ein aggressiver Hardstyle-Banger.

Lifeless

Die neueste Single des Hardstyle-Gespanns setzt den euphorischen Stil von „Wake Up“ und „Freaky“ weiter fort. Es geht los mit emotionalen Piano-Akkorden, kurz darauf setzen eine seichte weibliche Stimme und eine pulsierende Bassline ein. Durch extreme Hallfahnen schwimmt das wohlklingende Vocal regelrecht über dem Instrumental und erzeugt eine verwaschene Atmosphäre. Im Chorus kündigt sich dann langsam die Drop-Melodie an, während vergleichsweise sanfte Snares immer mehr an Fahrt gewinnen. Indem man auf einen übermäßigen Spannungsaufbau verzichtet hat, setzt der anschließende Drop mit seinen massiven Kicks und breiten Synth-Leads besonders hart ein. In typischer Basslovers-Manier ertönt eine einprägsame, energische Melodie, dazu donnern tiefe Bässe. In der 2. Break wurde durch Trap-artige Drums für Abwechslung gesorgt, während der finale Drop um einen zusätzlichen Part erweitert wurde. Anschließend wird die dreieinhalbminütige Single durch ein elegantes Outro ausgefaded.

Fazit: Wie schon eingangs festgestellt, enttäuscht diese Kombo nie. Basslovers United und Grrtz haben erneut einen fetten Hardstyle Tracks mit schönen Melodien und ordentlich Power abgeliefert. Und wir sind uns sicher, dass auch Collab Nr.6 schon in den Startlöchern steht!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 57.5% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify