Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Bass-House-Banger

Laserjake x Sam Collins - Play Hard

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Laserjake x Sam Collins - Play Hard"Play Hard" von Laserjake x Sam Collins.

Mit seinen Singles “Down“ und “Tonight“ haben wir bereits in den vergangenen Monaten den deutschen Bass House-Newcomer Laserjake vorgestellt. Da beide Nummern sehr gut angekommen sind, möchten wir euch auch seine neue Single “Play Hard“ nicht vorenthalten. Wer auf fetten Bass- House-Sound steht, wird auch hier nicht enttäuscht. 


Laserjake x Sam Collins

Für sein insgesamt drittes Release hat sich Laserjake Unterstützung von dem in Amsterdam ansässigen Sam Collins geholt, den so mancher vielleicht für seinen millionenfach gestreamten Song “Wa Wa“ kennt. Collins ist außerdem bei dem Hamburger Plattenlabel RUN DBN zu Hause und ist daher auch hierzulande oft zu sehen. Aber nun zurück zu Laserjake. Über den Bass House-Produzenten ist nicht sonderlich viel bekannt.

Auch wie er aussieht wissen wir nicht, denn er versteckt sich hinter einem schwarzen Kapuzenpulli. Bereits mit seinen Edits zu Tones & I’s-Hit “Dance-Monkey“ und Y2K- und Bbno$-Single "Lalala" hat sich der Produzent einen Namen gemacht. Anschließend veröffentlichte er seine Debütsingle “Down“, die mit 60.000 Streams auf Spotify und 85.000 Aufrufen auf Soundcloud sein erfolgreichster Track ist. Nebenbei hat Laserjake mit seiner eigenen Session “Lasertapes“ sogar eine DJ-Show.

Genau wie bei Laserjake, weiß man übrigens auch nichts über das Aussehen von Sam Collins. Der DJ und Produzent lässt sich auf seinen Gigs ausschließlich mit einer silbernen Maske blicken.

Play Hard

“Play Hard“ lässt die Herzen der Bass House-Fans höher schlagen. Wie auch schon bei den Vorgängersingles fällt die Nummer durch ihr gutes Sound Design auf. Beginnen tut der Track mit einem Rap-Vocal, dass zuerst nur von einer einfachen Clap begleitet wird, später aber von einigen Kicks mehr unterstützt wird. Zuletzt kommt der Drop von “Play Hard“, der schön drückend rüberkommt und auf jeder Anlage und jedem Headset zum laut aufdrehen verleitet. Wer Bass-House-Sound liebt, der ist bei “Play Hard“ genau richtig, denn die Single ist eine tolle Produktion mit viel Energie.

Erschienen ist die Single, genau wie der Vorgänger “Tonight“ über Spinnup, eine Vertriebsplattform der Universal Music Group, die Künstlern die Möglichkeit bietet, ihre Musik weltweit über Online-Händler zu veröffentlichen ohne dies über ein Label tun zu müssen.

Fazit: “Play Hard“ ist eine top Bass-House-Produktion, die durch ein gelungenes Sound Design glänzt und zum lauf aufdrehen verleitet. Für uns ist der Track ein Banger, der seinen Erwartungen gerecht werden konnte.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 55.75% - 4 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify