Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Remix im Deep House-Sound

KEHLI ft. KID ETERNAL - Hypnotized (Buzz Low Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

KEHLI ft. KID ETERNAL - Hypnotized (Buzz Low Remix) "Hypnotized" von KEHLI feat. KID ETERNAL im Buzz Low Remix.

Manche Remixes halten sich eng an die Vorlage, andere Produzenten kreieren hingegen was vollkommen anderes aus dem Original. Letzteres ist beim Buzz Low Remix zu “Hypnotized“ von der aufstrebenden Sängerin KEHLI mit positivem Ergebnis gelungen. Wir möchten wir euch den Song hiermit wärmstens ans Herz legen und stellen euch zudem die Interpreten dahinter etwas näher vor.


KEHLI

KEHLI ist eine irische Pop-Sängerin aus Dublin. Bereits mit fünf Jahren bekam sie an der Stage School ab dem 5. Lebensjahr Musik und Tanzunterricht. Mit 14 Jahren wurde sie durch die Teilnahme an Talentshows wie The Voice oder X-Factor bekannter. Ihre Version von Jorjas Smith “Let Me Down“ ging auf Instragram viral und erschien als offizieller Release 2018.  Mit “One Kiss“ konnte sich die Künstlerin nicht zuletzt aufgrund mehrerer Remixes in diversen britischen Club-Charts platzieren. Durch die Single “Believe It“, welche 2019 veröffentlicht wurde, erhielt sie viel Support von zahlreichen Radiosendern wie z.B. iRadio sowie BBC Radio 1.Eine Platzierung unter den Top 5 der weiblichen Newcomer 2020 von RTE 2 fm sowie eine persönliche Anfrage für einen Remix des französischen DJs ProleteR waren die Folge.


Buzz Low

Der 22-jährige DJ und Produzent Buzz Low aus den Niederlanden hat bereits in jungen Jahren Klavier gespielt und an seinen ersten Tracks hart gearbeitet. Prominente Kollegen wie Oliver Helden spielen inzwischen seine Remixes. Der Künstler, welcher im Club Ruis als Resident-DJ auflegt, gewann den von Afrojack organisieren Global Remix Battle. Neben seinem Sisquò-Remake “Thong Song“, welches die Millionengrenze geknackt hat, ist sein Remix zu “Friends & Lovers“ von PLAYDED ft. Kait Weston nicht mehr weit von 3 Mio. Spotify-Plays entfernt.

Hypnotized (Buzz Low Remix)

Während das Original von “Hypnotized“ von Produzent KID ETERNAL in einen 80er-getränkten Synth Pop-Mantel gekleidet wurde, hat Buzz Low eine zeitgemäße Deep House-Version geschaffen. Die zauberhaften Vocals von KEHLI hat er beibehalten, während er teilweise der Gesangsmelodie andere Harmonien beifügte, welche perfekt miteinander verschmelzen. Das in den Strophen aufbauende Arrangement blüht spätestens beim Hit-Chorus völlig auf und entfaltet seine Power mit der pulsierenden Bassline, catchy Vocal Chops und griffigen Piano-Lines. Nach dem atmosphärischen C-Part bringt eine letzte Refrain-Wiederholung “Hypnotized“ zu Ende.

Fazit: Mit seinem Remix zu “Hypnotized“ von KEHLI hat Buzz Low eine tanzwütige Alternative geschaffen, die zum Abfeiern im Wohnzimmer einlädt. Mit den engelsgleichen Vocals der Newcomerin im Gepäck funktioniert der Song im modernen House-Gewand verdammt gut. Für Musik-Fans ein heißer Hit-Tipp unsererseits!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify