Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

EDM trifft auf Punk-Rock?!

Streex - Stay

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Streex - Stay"Stay" von Streex.

Am 25. Juni ist die neue Single der außergewöhnlichen Band Streex erschienen. Unter dem Titel „Stay“ haben sie eine peppige Gute-Laune-Nummer veröffentlicht, die Elemente aus den verschiedensten Genres miteinander kombiniert. Poppige Top-Lines treffen dabei auf verspielte Vocal-Chops und fette Melbourne-Bounce-Beats. Mehr zu diesem verrückten Projekt und der neuesten Streex-Single gibt’s im folgenden Artikel zu lesen.


Streex

Was haben Streex mit den „Feel Good Inc.“-Schöpfern Gorillaz gemeinsam? Bei beiden handelt es sich um virtuelle Bands, ihre Mitglieder sind animierte Comicfiguren. Doch während die Musiker hinter den Gorillaz ständig wechseln, scheinen hinter den Songs von Streex stets die selben zwei Produzenten zu stecken – nämlich Nicolo Arquilla und Michele Longobardi. Ersterer ist auch als der Trap-Producer Razihel bekannt, welcher 2015 auf Monstercat den großen Hit „Titans“ landete. Stilistisch geht Streex allerdings in eine ganz andere Richtung. Hier werden moderne EDM-Genres wie Future Bass oder Melbourne Bounce mit 2000er Punk/Pop kombiniert. Für diesen erfrischend einzigartigen Sound hat die Gruppe sogar einen eigenen Namen – Future Pop Punk. Ihr Debüt machten Streex 2016 mit einem sehr erfolgreichen Cover zu Marshmellos „Alone“. Neben Singles auf Spinnin Records mit VINAI oder Breathe Carolina hat die Gruppe 2019 sogar ihr erstes Album „FuturePopPunk, Vol. 1“ veröffentlicht.

Stay

„Stay“ ist ein Paradebeispiel für Streex‘ außergewöhnlichen Stil. Das Instrumental der Future-Pop-Punk-Nummer wird von verspielten und rockigen E-Gitarren-Riffs ausgemacht. Der einprägsame Gesang schreit regelrecht nach Punk, während ein Breakbeat-Part schon früh die elektronischen Einflüsse deutlich werden lässt. Insgesamt versprüht die Single von Anfang an gute Laune und treibt vor allem durch ihr schnelles Tempo an. Richtig zur Sache geht es dann allerdings erst nach dem energischen Buildup. Hier setzt ein cooler Drop mit herausragenden Vocal-Chops, massiven Kicks und satten Melbourne-Bounce-Bässen ein. Dies macht den lässigen Song nicht nur radio-, sondern auch club- und festivaltauglich.

Fazit: Streex haben uns mit ihrem einzigartigen Stil wirklich überzeugen können. Wer gelangweilt davon ist, immer und immer wieder das Gleiche zu hören, sollte vielleicht mal „Stay“ und die anderen Songs der Gruppe ausprobieren. Diese bieten viel Abwechslung und machen einfach gute Laune.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify