Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Rave!

Musikvideo: 'Darren Styles & Stonebank - Skank In The Rave'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Darren Styles & Stonebank - Skank In The Rave"Skank In The Rave" von Darren Styles & Stonebank.

Booom!!! Nach einer gefühlsbetonten „Neon Hearts“ gibt es schon wieder die nächste Nummer aus dem Hause Styles. Dieses Mal wieder Toolmäßig und brachial. Schnallt euch an!!!


Darren Styles

Viel braucht man über den 45 jährigen Darren Styles (bürgerl. Name Darren James Mew) in Sachen UK/Happy Hardcore ja bald nicht mehr schreiben. Neu ist, dass das aktuelle Release auf W&W´s Label „Rave Culture“ läuft. Mit dem am 17. Dezember 1990 in Birmingham geborenen Briten (Michael; Vorname) Stonebank dürfte es da schon etwas anders aussehen, auch wenn es nicht die erste Zusammenarbeit der beiden ist. Im Januar 2018 veröffentlichten sie zusammen mit Sängerin EMEL (Stonebank´s Frau) die „Sky Is Falling“ die auf dem kanadischen Label Monstercat erschien, welches Stonebank´s Hauslabel, auf dem er sonst ausschließlich released, ist. Am 28. April 2014 brachte er dort schon seine Debütsingle „Eagle Eyes“ (feat. EMEL) raus. Nunmehr sind es mittlerweile mit der im Juni veröffentlichten „Coming On Strong“ (feat. EMEL)  38 Releases.

Skank In The Rave

Ein spoken Break führt in die „Skank In The Rave“ und lässt da schon, wenn man das Release-Schema von Darren Styles kennt, erahnen in welche Richtung es geht. Mit einem early Hardstyle Main-Sound, der an alte Showtek Tracks erinnert, geht es schnörkellos mit dem ersten Drop in die Vollen.  Anschließend eine kurze Bridge und ein nochmals ein kurzes Break. Wer jetzt den zweiten Drop erwarten muss sich noch ein wenig gedulden, denn erstmal wird noch richtig Alarmmit einer kurzen Bassline gemacht. Auch der mir vorliegende Extended Mix ist, wie mittlerweile viele Trax dieses Genres in dieser Machart, mit 2.51 Min. kurz gehalten.

Fazit: Mit der „Sky Is Falling“ hatten die beiden Briten eine eher leichte Nummer am Start, die gar etwas Trancy rüberkam. „Skank In The Rave“ steht nun im kompletten Kontrast dazu!!! Der Track schiebt sowas von nach vorne, dass er als erster Track überhaupt auf dem Label „Rave Culture“ dem Namen gerecht wird. Mit seinen Oldskool-Sounds und seinem kompromisslosen Arrengement lässt er jedes Raver-Herz höher schlagen. Kein Kommerz-Wischi-Waschi! Auch mit seinen für UK-Hardcore relativ langsamen 160 BPM ist er schnell genug um richtig Alarm zu machen. Wenn irgendwann mal wieder Großveranstaltungen/Raves zugelassen sind, wird dieser Track das Stage zum Beben bringen. Deshalb gibt es von mir für dieses Brett 4,5 von 5 Smileys. PS: zieht euch das Video rein. That´s Rave!!!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 86.01% - 8 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify