Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Starker Remix!

Zachary Ray - Rebel Hearts (Austin Leeds Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Zachary Ray - Rebel Hearts (Austin Leeds Remix)"Rebel Hearts" von Zachary Ray im(Austin Leeds Remix.

Manche Remixe sind so stark, dass sie dem Original ganz neue musikalische Facetten entlocken. So auch passiert bei “Rebel Hearts“, der ursprünglich bereits als Single von Zachary Ray am 4. September erschienen ist. Während der hitverdächtige Song bereits auf 100.000 Spotify-Plays steil zugeht, wurde am 9. September der Austin Leeds Remix veröffentlicht. Wir waren von seiner Version dermaßen angetan, dass wir euch diese hiermit wärmstens ans Herz legen möchten.


Zachary Ray/ Austin Leeds

Zachary Ray ist nicht nur ein anerkannter Singer-Songwriter, er unterrichtet seit nunmehr zwölf Jahren aufstrebende Musiker. Davon hat er neun Jahre in Kalkutta an einer Musikschule verbracht. Inzwischen ist er zurück nach Amerika gekehrt, um dort sich kreativ zu verwirklichen. Seit letztem Jahr sind auf Spotify sechs Singles erschienen, die sein musikalisches Talent der Öffentlichkeit offenbaren. Für die Bearbeitung seiner Single wurde Austin Leeds angefragt, der seit Ende der 2000er zu den renommierten DJs und Produzenten in Miami zählt. Ob Progressive-House, Dance-Pop oder Bigroom- kaum ein Subgenre hat er in all den Jahren ausgelassen. Für diverse Interpreten wie z.B. Moguai, Nicki Minaj oder Paul Van Dyk wurde er offiziell beauftragt, deren Tracks mit seinen Remixes selbst zu veredeln. Sein Song “In The Air“ wurde im Jahr 2009 von keinem Geringeren als Avicii geremixt. 2020 hat er bereits ein Dutzend an Releases in seinem Namen veröffentlicht.

Rebel Hearts (Austin Leeds Remix)

“Rebel Hearts“ hat neben seiner einprägsamen Melodie noch mehr zu bieten, und zwar eine aussagekräftige Botschaft: Zachary Ray weist in den Lyrics darauf hin, dass es wichtig ist, durch soziales Engagement und dem Kampf gegen Intoleranz und Rassismus sich gegen die Probleme und das Böse in der Welt aufzulehnen. Während das Original im hochwertigen Electro Pop-Arrangement erklingt, welches auch mit Sängerkollege Durell Comedy als Duett veröffentlicht wurde, setzt Austin Leeds in seinem Remix auf eine zugleich radiotaugliche wie auch tanzbare Mischung aus Dance-Pop und Deep-House. Dabei stellt er auch hier die Gesangsmelodie und die leidenschaftlichen Vocals von Zachary Ray in den Fokus. Das zeitgemäße Sound Design begeistert durch zeitgenösssische EDM-Klänge, eine pulsierende Bassline und die einprägsamen Pluck-Sounds im Drop.

Fazit: Mit seinem Remix zu “Rebel Hearts“ von Zachary Ray legt uns Austin Leeds eine starke Alternative zum Original vor. Welche Version euch besser gefällt, müsst ihr natürlich individuell selbst entscheiden. Ihr macht in keinem Fall einen Fehler, denn “Rebel Hearts“ ist und bleibt ein toller Song, egal in welcher Variante.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 100% - 1 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Manuel Probst

Sie war schon immer meine größte Leidenschaft: Jammen an der Orgel/ Keyboard, an eigenen Songs und Mixes rumtüfteln, Reviews von aktuellen Releases – die Musik bietet mir neben dem Genuss im Zuhören genügend Raum zur kreativen Entfaltung. Jedes einzelne Genre hat etwas zu bieten, ob EDM, Pop, Rock oder andere Stilrichtungen: Ich setze meinem persönlichen Geschmack dabei keine Grenzen. Als freier Autor von Dance-Charts.de macht es mir große Freude, Neuigkeiten aus dem Musik-Business vorzustellen.

Facebook

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify